Armin Laschet


Armin Laschet

Armin Laschet is a German politician.

He has three children, Julius, Eva and Johannes Laschet, and is married with Susanne Laschet. He attended Pius-Gymnasium in Aachen and studied law at the universities of Bonn and Munich. In Munich he became a member of K.D.St.V. Aenania München, a catholic student fraternity that is member of the Cartellverband. From 1999 until 2005 he was a Member of the European Parliament for North Rhine-Westphalia. He is a member of the conservative Christian Democratic Union, part of the European People's Party.

Since June 2005 he has been Minister (Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration („Generationenminister“)) in North Rhine-Westphalia. As a Federal State Minister, Laschet is paid according to 120 % of Salary Class B11, which equals approximately 215 000 Euros (300 000 USD) p. a.

Laschet is resident in Aachen; his current address is:
Am Römerhof 24B
52066 Aachen

[http://www.armin-laschet.de Armin Laschet's homepage]


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Armin Laschet — (* 18. Februar 1961 in Aachen) ist ein deutscher Politiker (CDU), er war von 2005 bis 2010 Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration in Nordrhein Westfalen. Zudem war er seit dem 9. März 2010 mit der Wahrnehmung der Geschäfte des …   Deutsch Wikipedia

  • Armin — ist ein männlicher Vorname aus dem Germanischen. Der Namenstag ist der 2. Juni. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Bekannte Namensträger 3 Als Nachname 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Laschet — ist der Familienname folgender Personen: Armin Laschet (* 1961), deutscher Politiker (CDU) Herbert Laschet Toussaint (* 1957), deutscher Lyriker und Herausgeber Willi Laschet (1920–2010), deutscher Maler und Graphiker Dies …   Deutsch Wikipedia

  • Armin — Infobox Given Name Revised name = Armin imagesize= caption= pronunciation= gender = meaning = region = origin = related names = footnotes = : For the 2007 film, see Armin (film) Armin is a given name or surname, and may be: *a German given name,… …   Wikipedia

  • Herbert Laschet Toussaint — (* 1957 in Eupen), als Autor HEL, ist ein deutscher Lyriker und Herausgeber in Berlin. Inhaltsverzeichnis 1 Publizistik 2 Leben 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • CDU Nordrhein-Westfalen — Vorsitzender Logo Norbert Röttgen   Basisdaten Gründungsdatum: 8. November 1986 …   Deutsch Wikipedia

  • Landtagswahlkreis Aachen II — Wahlkreis 2: Aachen II Staat Deutschland Bundesland Nordrhein Westfalen Wahlkreisnummer 2 Wahlberechtigte 90.121 …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Langer (Theologe) — Michael Langer (* 11. August 1960 in Bamberg) ist ein deutscher katholischer Theologe und seit 1999 apl. Professor für Religionspädagogik an der Universität Regensburg. Langer ist seit 1988 Diakon des Erzbistums München und Freising und hilft in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lao–Las — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der 14. Bundesversammlung (Deutschland) — Die Vierzehnte Bundesversammlung trat am 30. Juni 2010 zusammen, um einen neuen deutschen Bundespräsidenten wählen. Im dritten Wahlgang wurde Christian Wulff gewählt. Nach dem Rücktritt Horst Köhlers am 31. Mai 2010 hatte die 14.… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.