deck

  • 1 Deck — Deck, n. [D. dek. See {Deck}, v.] 1. The floorlike covering of the horizontal sections, or compartments, of a ship. Small vessels have only one deck; larger ships have two or three decks. [1913 Webster] Note: The following are the more common… …

    The Collaborative International Dictionary of English

  • 2 Deck — may refer to: In vehicles: Deck (ship), an outdoor floor of a ship Bus deck, referring to the number of passenger levels on a bus or coach Plane deck, referring to the flight deck or the fuselage In construction: Deck (building), an outdoor floor …

    Wikipedia

  • 3 Deck — [dɛk], das; [e]s, s: a) oberstes Stockwerk eines Schiffes: alle Mann an Deck! b) unter dem oberen Abschluss des Schiffsrumpfes liegendes Stockwerk: das Kino befindet sich im unteren Deck. Zus.: Promenadendeck, Sonnendeck, Zwischendeck. * * *… …

    Universal-Lexikon

  • 4 Deck — bezeichnet: eine Auswahl von Spielkarten in einem Sammelkartenspiel das Brett, auf dem man beim Skateboarden steht das Deck (Schiffbau) eines Schiffes bzw. eines Bootes ein Flugdeck einen Kassettenrekorder (Tapedeck) das Parkdeck, ein Geschoss in …

    Deutsch Wikipedia

  • 5 deck — deck1 [dek] n. [prob. aphetic < MLowG verdeck (< ver , FOR + decken, to cover: see THATCH), transl. of It coperta, cover] 1. any extended horizontal structure in a ship or boat serving as a floor and structural support, and covering,… …

    English World dictionary

  • 6 Deck — Saltar a navegación, búsqueda Un deck es un elemento estructural de un jardín que podría denominarse en español como terraza. Un deck es una terraza de madera que puede estar elevada o no, sobre el terreno. Para la instalación de un Deck se… …

    Wikipedia Español

  • 7 Deck — (d[e^]k), v. t. [imp. & p. p. {Decked} (d[e^]kt); p. pr. & vb. n. {Decking}.] [D. dekken to cover; akin to E. thatch. See {Thatch}.] 1. To cover; to overspread. [1913 Webster] To deck with clouds the uncolored sky. Milton. [1913 Webster] 2. To… …

    The Collaborative International Dictionary of English

  • 8 deck — DECK, deckuri, s.n. Magnetofon, casetofon etc. fără amplificator de putere. – Din engl. deck. Trimis de dante, 14.07.2004. Sursa: DEX 98  déck s.n., pl. déckuri Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  DECK s. n. magnetofon,… …

    Dicționar Român

  • 9 Deck — Deck, jeder Fußboden im Schiffskörper, der zur Raumeinteilung und zur Stärkung des Querverbandes des Schiffes dient. Jedes D. besteht aus Deckbalken, die mit den Spanten zusammen das Schiffsgerippe bilden und je nach der Bauart des Schiffes aus… …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 10 deck — [dɛk] n. m. ÉTYM. 1925; angl. deck, même sens, d abord « couverture, revêtement, toit », emprunt au moyen néerlandais dec. ❖ ♦ Mar. (vx). Anglic. Pont (d un bateau). 0 (…) le 8 novembre, quand le Columbia appareille, il est en train d installer… …

    Encyclopédie Universelle

  • 11 deck — ► NOUN 1) a floor of a ship, especially the upper level. 2) a floor or platform, as in a bus or car park. 3) chiefly N. Amer. a pack of cards. 4) a component in sound reproduction equipment, incorporating a player or recorder for discs or tapes.… …

    English terms dictionary

  • 12 deck — s.m.inv. ES ingl. {{wmetafile0}} TS elettr. → piastra di registrazione {{line}} {{/line}} DATA: 1983. ETIMO: ingl. deck propr. coperta di nave , di orig. incerta …

    Dizionario italiano

  • 13 Deck — Deck: Das im 17. Jh. in die hochd. Schriftsprache übernommene niederd.‹ niederl.› dek »Schiffsdeck« gehört zu niederd. decken »be , ver , zudecken«, niederl. dekken »decken« (vgl. ↑ decken). »Deck« bezeichnet also die den Schiffskörper von oben… …

    Das Herkunftswörterbuch

  • 14 deck|er — «DEHK uhr», noun. 1. anything with a deck or (a specified number of) decks: »a three decker sandwich. 2. a person or thing that decks …

    Useful english dictionary

  • 15 Deck — (Verdeck, Seew.), 1) die horizontalliegende Plankenbedeckung der Schiffsräume, s. Deckbalken 2) u. Deckplanken. Eine Erhöhung in der Mitte (Spring) soll das Wasser ableiten, wozu noch Wassergänge angebracht sind; zugleich soll der Spring das… …

    Pierer's Universal-Lexikon

  • 16 Deck — Deck, im Schiffbau die einzelnen Plattformen, die den Schiffsraum der Höhe nach teilen zur Stauung der Ladung, Unterbringung der Wohnräume, Aufstellung der Geschütze u.s.w. Bei Handelsschiffen bezeichnet man die einzelnen Decks, von unten… …

    Lexikon der gesamten Technik

  • 17 Deck — Deck, jede horizontale Scheidewand im Schiffskörper zwischen zwei Schiffsräumen, besteht aus den die Spanten querschiffs verbindenden Deckbalken, welche in der Mitte durch Deckstützen gegen Durchbiegen geschützt sind, und dem aus Holz,… …

    Kleines Konversations-Lexikon

  • 18 Deck — Deck, im Schiffbau eigentlich der Boden des Schiffes, dann das Stockwerk desselben. Die stärksten Schiffe haben 3 D.e, heißen daher Dreidecker; bei Kriegsschiffen sind auf dem D.e die Kanonen aufgestellt. Schiffe mit 1 D. haben in der Regel… …

    Herders Conversations-Lexikon

  • 19 deck — index embellish Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …

    Law dictionary

  • 20 Deck — Deck,das:nichtaufD.sein:⇨krank(2) …

    Das Wörterbuch der Synonyme