Charles Philippe Dieussart


Charles Philippe Dieussart

Charles Philippe Dieussart (also Charles Philipp) (ca. 1625) - (1696) was a Dutch architect and sculptor, active in Germany in the second half of the seventeenth century. He is mentioned in the Theatrum architecturae civilis (Bamberg 1697).[1]

Most notably, he designed the Jagdschloss Glienicke, today a UNESCO World-Heritage site.

Life

Dieussart was descended from Huguenots who had moved to Holland. In 1657 he entered the service of Duke Gustav Adolf of Mecklenburg-Güstrow. His first important commission, which remained among his most important contributions, was the Rossewitz Castle, the first Baroque building in Mecklenburg. Also well-known is the tomb he designed for Günther von Passow the Güstrow Cathedral.

Notes

  1. ^ Ulrich Schütte, "Als wenn eine ganze Ordnung da stünde...": Anmerkungen zum System der Säulenordnungen und seiner Auflösung im späten 18. Jahrhundert, Zeitschrift für Kunstgeschichte, 44 Bd., H. 1. (1981), pp. 15-37



Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Charles Philippe Dieussart — Charles (oder Charle) Philippe Dieussart (* um 1625; † 1696) war ein Architekt und Bildhauer, der in Deutschland wirkte. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Quellenangaben 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Philippe Dieussart — Le pavillon de chasse de Glienicke. Sur les autres projets Wikimedia : « Charles Philippe Dieussart », sur Wikimedia Commons (ressources multimédia) …   Wikipédia en Français

  • Dieussart — Charles (oder Charle) Philippe Dieussart (* um 1625; † 1696) war ein Architekt und Bildhauer, der in Deutschland wirkte. Leben Schloss Rossewitz bei Güstrow …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Pavillon de chasse de Glienicke — Le pavillon de chasse de Glienicke Présentation Nom local Jagdschloss Glienicke Période ou style …   Wikipédia en Français

  • Kloster Dargun — Schloss Dargun, Blick auf die Eingangsfront Die in der gleichnamigen Stadt Dargun im Bundesland Mecklenburg Vorpommern, Landkreis Demmin, im ehemaligen Großherzogtum Mecklenburg Schwerin, gelegene Schlossanlage ist aus einem Zisterzienserkloster… …   Deutsch Wikipedia

  • Rossewitz — Schloss Rossewitz Das Herrenhaus Rossewitz ist ein wenig bekanntes, durch seine baugeschichtlichen und stilistischen Eigenheiten aber sehr bedeutendes Baudenkmal in der Nähe des Laager Ortsteiles Liessow in Mecklenburg Vorpommern. Es gilt als… …   Deutsch Wikipedia

  • Jagdschloss Glienicke — is a small German hunting lodge in Berlin Wannsee near Glienicke Bridge. The Glienicke Palace and Babelsberg Palace can be seen nearby. It was begun in 1682 by Charles Philippe Dieussart for Frederick William, Elector of Brandenburg and completed …   Wikipedia

  • Dargun — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Herrenhaus Rossewitz — Schloss Rossewitz Das Herrenhaus Rossewitz ist ein wenig bekanntes, durch seine baugeschichtlichen und stilistischen Eigenheiten aber sehr bedeutendes Baudenkmal in der Nähe des Laager Ortsteiles Liessow in Mecklenburg Vorpommern. Es gilt als… …   Deutsch Wikipedia