Johannes Voggenhuber


Johannes Voggenhuber

Johannes Voggenhuber (born 5 June 1950 in Salzburg) is an Austrian politician and Member of the European Parliament for the Austrian Green Party, which is part of the European Greens.

From 1982 to 1987, he was member of the city council in Salzburg. From 1988 to 1992, he was federal spokesman for the Austrian Greens, and between 1990 and 1996, Member of the National Council of Austria (Nationalrat). [cite web|title=MEP profile|publisher=European Parliament|url=http://www.europarl.europa.eu/members/public/geoSearch/view.do?language=EN&id=2053|accessdate=2008-08-21] Since 1995, he has been a Member of the European Parliament.cite web|title=Johannes Voggenhuber|publisher=Die Grünen|url=http://eurogreens.at/voggenhuber/|accessdate=2008-08-21|language=German]

He is married and has two children. [cite news|title=Voggenhuber: "Visionen statt Apparat"|url=http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/regierung/1389012/index.do|accessdate=2008-08-21|work=Kleine Zeitung|language=German|date=2008-07-15]

Notes and references

External links

*


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Johannes Voggenhuber — beim Europäischen Forum Alpbach im September 2005 Johannes Voggenhuber (* 5. Juni 1950 in Salzburg) ist ein österreichischer Politiker der Grünen und war zwischen 1995 und 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments. Nach abgebrochener Mittelschule …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Voggenhuber — Johannes Voggenhuber, né le 5 juin 1950 à Salzbourg, est un homme politique autrichien, député européen du parti des Verts autrichien. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Voggenhuber — Johannes Voggenhuber beim Europäischen Forum Alpbach im September 2005 Johannes Voggenhuber (* 5. Juni 1950 in Salzburg) ist ein österreichischer Politiker der Grünen und seit 1995 Mitglied des Europäischen Parlaments. Nach abgebrochene …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Grünen - Die grüne Alternative — Logo Die Grüne Parlamentspartei Österreichs (Die Grünen – Die grüne Alternative) geht auf verschiedene gesellschaftliche Veränderungen in den 1970er Jahren zurück. Bürgerinitiativen, die sich gegen lokale Großprojekte formierten, sowie die… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Grünen – Die grüne Alternative — Logo Die Grüne Parlamentspartei Österreichs (Die Grünen – Die grüne Alternative) geht auf verschiedene gesellschaftliche Veränderungen in den 1970er Jahren zurück. Bürgerinitiativen, die sich gegen lokale Großprojekte formierten, sowie die… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Grünen — Logo Die Grüne Parlamentspartei Österreichs (Die Grünen – Die grüne Alternative) geht auf verschiedene gesellschaftliche Veränderungen in den 1970er Jahren zurück. Bürgerinitiativen, die sich gegen lokale Großprojekte formierten, sowie die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Grünen Abgeordneten zum Österreichischen Nationalrat — Dies ist eine alphabetische Liste der Abgeordneten der Grünen zum Österreichischen Nationalrat. Zusätzlich beinhaltet die Liste eine Einteilung der Abgeordneten nach Gesetzgebungsperioden (GP). Inhaltsverzeichnis 1 Alphabetische Liste 2 Liste der …   Deutsch Wikipedia

  • Europawahl in Österreich 2009 — Die Europawahl in Österreich 2009 fand am 7. Juni 2009 statt. Sie wurde im Zuge der EU weit stattfindenden Europawahl 2009 durchgeführt, wobei in Österreich 17 statt der bisherigen 18 von insgesamt 736 Sitzen im Europäischen Parlament vergeben… …   Deutsch Wikipedia

  • Plan B — Pour les articles homonymes, voir Plan B (homonymie). Le plan B est la première alternative au plan principal, auquel on recourra si les conditions nécessaires au premier plan ne sont pas réunies (par exemple : si les conditions climatiques… …   Wikipédia en Français

  • Plan B et R — Plan B Pour les articles homonymes, voir Plan B (homonymie). Le plan B est la première alternative au plan principal, auquel on recourra si les conditions nécessaires au premier plan ne sont pas réunies (par exemple : si les conditions… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.