Hohburg


Hohburg

Infobox Ort in Deutschland
image_photo =
Wappen = Wappen hohburg.pngWappengröße = 78
lat_deg = 51 |lat_min = 25
lon_deg = 12 |lon_min = 48
Lageplan =
Bundesland = Sachsen
Regierungsbezirk = Leipzig
Landkreis = Leipzig
Höhe = 120
Fläche = 37.56
Einwohner = 2985
Stand = 2006-12-31
PLZ = 04808
Vorwahl = 034263
Kfz = MTL
Gemeindeschlüssel = 14 3 83 160
Gliederung = 7
Straße = Friedensstraße 36
Website = [http://www.hohburg.de/ www.hohburg.de]
Bürgermeister = Heinz Kummer

Hohburg is a municipality in the Leipzig district in Saxony, Germany.


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Hohburg — Hohburg, Dorf in der sächs. Kreish. Leipzig, Amtsh. Grimma, hat eine evang. Kirche, Kaolinwerke und (1900) 682 Einw. Dabei in einem Walde die Porphyrgruppen der sogen. Hohburger oder Wurzener Schweiz, im Siebensprung 238 m hoch …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hohburg — Hohburg, Dorf in der sächs. Kreish. Leipzig, an der Lossa, (1900) 682 E.; dabei die Porphyrkuppen der sog. Hohburger Schweiz (bis 243 m hoch) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hohburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hohburg — 51° 25′ 00″ N 12° 48′ 00″ E / 51.4167, 12.8 …   Wikipédia en Français

  • Hohburg — Original name in latin Hohburg Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 51.41168 latitude 12.80508 altitude 127 Population 3061 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bahnstrecke Wurzen–Eilenburg — Wurzen–Eilenburg Übersichtskarte der Strecke Kursbuchstrecke: 164a (1944) 503 (1978) Streckennummer: 6825; sä. WE …   Deutsch Wikipedia

  • Thammenhain — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hohburger Berge — Die Hohburger Berge, auch Hohburger Schweiz genannt, befinden sich in Nordsachsen auf dem Gebiet der namensgebenden Gemeinde Hohburg. Die östlich der Mulde befindlichen Quarzporphyr Erhebungen ragen markant bis zu 120 Meter aus der umgebenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgwälle in Sachsen — Diese Liste führt prähistorische sowie früh und hochmittelalterliche Burgwälle im Freistaat Sachsen auf. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Stadt Chemnitz 3 Stadt Dresden 4 Stadt Leipzig 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Max Albin Ay — Albin Max Ay (* 8. Juli 1862 in Hohburg; † 14. März 1943 in Meißen) war ein deutscher Kommunalpolitiker. Am 1. Oktober 1896 wurde er zum Bürgermeister in Meißen gewählt. Ay studierte nach Besuch der Thomasschule in Leipzig Rechtswissenschaften in …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.