Nadine Beckel


Nadine Beckel

Nadine Beckel (born 27 May 1977 in Schwerin) is a shot putter from Germany.

She won the silver medal at the 1996 World Junior Championships, finished ninth at the 2002 European Championships and eighth at the 2005 European Indoor Championships. She also competed at the 2003 World Championships and the 2004 Olympic Games without reaching the finals.

Her personal best throw is 18.59 metres, achieved in June 2003 in Mannheim. She has competed for the athletics clubs Schweriner SC and ASC Düsseldorf.

Achievements

Year Competition Venue Position Event Notes
Representing  Germany
2002 European Championships Munich, Germany 9th Shot put 18.18 m
2004 Olympic Games Athens, Greece 22nd Shot put 17.11 m

References



Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Nadine - получить на Академике рабочий купон на скидку Евродом или выгодно nadine купить с бесплатной доставкой на распродаже в Евродом

  • Nadine Beckel — (* 27. Mai 1977 in Schwerin) ist eine deutsche Leichtathletin, die mit dem 2. Platz bei den Junioren Weltmeisterschaften 1996 im Kugelstoßen ihren bisher größten Erfolg erzielte. Ihre beste internationale Platzierung im Erwachsenenbereich war ein …   Deutsch Wikipedia

  • Beckel — ist der Familienname folgender Personen: Albrecht Beckel (1925–1993), deutscher Jurist und Politiker Graham Beckel (* 1949), US amerikanischer Schauspieler Nadine Beckel (* 1975), deutsche Leichtathletin Beckel bezeichnet: Beckel, Dorf in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Nadine — ist ein weiblicher Vorname russischer Herkunft und französischer Ableitung. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Verbreitung 3 Varianten 4 Bekannte Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2004/Teilnehmer (Deutschland) — GER    …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bec — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Championnats d'Europe espoirs d'athlétisme 1999 — Infobox compétition sportive Championnats d Europe espoirs d athlétisme 1999 Éditions 2e Lieu Göteborg (   …   Wikipédia en Français

  • Deutsche Hallen-Leichtathletik-Meisterschaften — Die Deutschen Leichtathletik Hallenmeisterschaften sind ein jährlich stattfindender Hallen Sportwettbewerb. Veranstalter ist der Deutsche Leichtathletik Verband. Inhaltsverzeichnis 1 Hallen DM 2007 2 Hallen DM 2008 3 Hallen DM 2009 4 Siehe auch 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Leichtathletik-Hallen-Meisterschaften — Die Deutschen Leichtathletik Hallenmeisterschaften sind ein jährlich stattfindender Hallen Sportwettbewerb. Veranstalter ist der Deutsche Leichtathletik Verband. Inhaltsverzeichnis 1 Hallen DM 2007 2 Hallen DM 2008 3 Hallen DM 2009 4 Siehe auch 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Deutschen Hallenmeister im Kugelstoßen — Die Liste der Deutschen Hallenmeister im Kugelstoßen enthält alle Leichtathleten und Leichtathletinnen, die das Kugelstoßen bei Deutschen Leichtathletik Hallenmeisterschaften gewannen. Inhaltsverzeichnis 1 Herren 2 Damen 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Allemagne aux Jeux olympiques d'été de 2004 — Allemagne aux Jeux olympiques Allemagne aux Jeux olympiques d été de 2004 Code CIO …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.