Reallexikon der germanischen Altertumskunde


Reallexikon der germanischen Altertumskunde

The "Reallexikon der germanischen Altertumskunde" (RGA) is a German language encyclopedia treating the early history of the Germanic peoples. It is edited by the Akademie der Wissenschaften, Göttingen.

First edited 1911–1919 by Johannes Hoops, a second edition has been appearing since 1973, currently edited by Heinrich Beck, Dieter Geuenich and Heiko Steuer.

Editions

* Johannes Hoops, Herbert Jankuhn, Heinrich Beck et al.: "Reallexikon der Germanischen Altertumskunde". K. J. Trübner, Strassburg 1911–1919 (4 vols.); Walter de Gruyter, Berlin-New York, 1968/73-2007 (35 vols.), ISBN 311016227X (etc.).

External links

* http://www.hoops.uni-goettingen.de/
* [http://books.google.com/books?ie=UTF-8&q=intitle%3Aaltertumskunde+reallexikon&btnG=Search Google Book Search]


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Reallexikon der Germanischen Altertumskunde — Das Reallexikon der Germanischen Altertumskunde (RGA) ist ein Fachlexikon und akademisches Standardwerk zur frühen Geschichte und Kultur der germanischen Völker und Stämme sowie der mit ihnen in Kontakt stehenden Kulturen. Das Werk wird in seiner …   Deutsch Wikipedia

  • Reallexikon der germanischen Altertumskunde — Das Reallexikon der Germanischen Altertumskunde (RGA) ist ein Fachlexikon und akademisches Standardwerk zur frühen Geschichte und Kultur der germanischen Völker und Stämme, sowie der mit ihnen in Kontakt stehenden Kulturen. Das Werk wird in… …   Deutsch Wikipedia

  • König der Franken — Das Fränkische Reich war ein Königreich in West und Mitteleuropa zwischen dem 5. und 9. Jahrhundert, das sich auf dem westeuropäischen Gebiet des Römischen Reichs bildete. Es geht auf mehrere westgermanische Völker der Völkerwanderungszeit zurück …   Deutsch Wikipedia

  • Reich der Franken — Das Fränkische Reich war ein Königreich in West und Mitteleuropa zwischen dem 5. und 9. Jahrhundert, das sich auf dem westeuropäischen Gebiet des Römischen Reichs bildete. Es geht auf mehrere westgermanische Völker der Völkerwanderungszeit zurück …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Fachlexika — Diese Liste verzeichnet gedruckte Fachlexika, Sachwörterbücher und Reallexika. Siehe auch: Liste der Universalenzyklopädien, Liste der Spezialenzyklopädien, Online Lexikon. Inhaltsverzeichnis 1 Fachlexika 1.1 Biologie 1.2 Chemie …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Lindenschmit der Ältere — (auch Lindenschmidt; * 4. September 1809 in Mainz; † 14. Februar 1893 in Mainz) war ein bedeutender deutscher Prähistoriker, ein Pionier der Urgeschichtsforschung des 19. Jahrhunderts, Historienmaler, Lithograf, Zeichenlehrer und einer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Religion der Bajuwaren — Als Religion der Bajuwaren werden die in der Übergangsphase von der Spätantike zum frühen Mittelalter unter den Bajuwaren verbreiteten Glaubensvorstellungen bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Schriftliche Quellen 2 Archäologische Quellen 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Alboin, König der Langobarden — Alboin (* vor 526; † 28. Juni 572 oder 573 in Verona) entstammte wie sein Vorgänger Audoin der Familie der Gausen. Alboin war ein König der Langobarden und der Gründer des Langobardenreichs in Italien. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Rezeption 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichtsbild von der Entstehung der Mark Brandenburg — Dieser Artikel oder Abschnitt wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Geschichte eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel im Themengebiet Geschichte auf ein akzeptables Niveau zu bringen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Römer in Germanien — Karte der römischen Provinzen (118 n. Chr.) Die Geschichte der Römer in Germanien umfasst eine Zeitspanne von etwa fünfhundert Jahren. Ab dem 1. Jahrhundert v. Chr. versuchte das Römische Reich auch Germanien zu… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.