Erysichthon


Erysichthon

In Greek mythology, King Erysichthon (also spelled Erisichthon, both of which translate as "Earth-tearer") of Thessaly was the son of Triopas. He cut down trees in a grove, sacred to Demeter; and cutting it down he killed a dryad nymph. Demeter punished him by placing Aethon, the god of famine, in his stomach, giving him insatiable hunger. He sold all his possessions, including his daughter, Mestra, to buy food, but was still hungry. Mestra was freed from slavery by Poseidon, who gave her the gift of shape-shifting to escape her bonds. Erysichthon sold her numerous times to make money to feed himself. Eventually, Erysichthon ate himself in hunger.

Ovid. Metamorphoses VIII, 738-878.

There was another Erysichthon, the son of King Cecrops I of Athens and Agraulus, of whom it is only known that he died childless during his father's reign.

* [http://www.pantheon.org/articles/e/erysichthon.html pantheon.org on Erysichthon]


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Erysichthon — (griechisch Ἐρυσίχθων = die Erde rettend) ist der Name zweier Gestalten der griechischen Mythologie: König von Thessalien, siehe Erysichthon (Thessalien); Sohn des Königs Kekrops I. von Athen, siehe Erysichthon (Athen) …   Deutsch Wikipedia

  • Erysichthon — Érysichthon Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Dans la mythologie grecque, ce nom peut désigner : Érysichthon fils de Triopas, roi de Thessalie et père de Mestra ; Érysichthon… …   Wikipédia en Français

  • Erysichthon — ERYSICHTHON, ŏnis, Gr. Ἐρυσίχθων, ονος, (⇒ Tab. XXIX.) des Cekrops und der Agraulos Sohn, starb zu Schiffe ohne Kinder, als er mit den Heiligthümern von Delos wieder nach Hause kehrete, wohin die Athenienser sie zu gewissen Zeiten zu schicken… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Erysichthon [1] — ERYSICHTHON, ŏnis, des Triopas, Callimach. Hymn. in Cer. v. 24. Königs in Thessalien, oder auch Myrmidons Sohn. Aelian. H. V. lib. I. c. 27. Er hieb einen der Ceres geheiligten Hayn, und in demselben eine ungemein große und schöne Eiche um, unter …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Erysichthon — {{Erysichthon}} Ein thrakischer König, der sich an einer heiligen Eiche der Demeter* vergreift. Ungerührt durch das Flehen der Dryade*, die mit dem Baum sterben muß, läßt er ihn fällen. Die Strafe für seine Tat ist fürchterlich: Demeter veranlaßt …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Erysichthon — Erysichthon, 1) Sohn des Kekrops u. der Agraulos, er brachte das Bild der Ilithyia von Delos nach Athen u. starb vor seinem Vater. 2) Sohn des Triopas, Königs von Thessalien; hieb einst, trotz des Flehens der Dryade, eine große, zum Hain der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Erysichthon — Erysichthon, Sohn des thessalischen Königs Triopas, ward, weil er eine der Demeter heilige Eiche gefällt hatte, mit unersättlichem Hunger bestraft. Nachdem er alle seine Habe verzehrt, erhielt ihn seine Tochter Mestra, die sich vermöge der ihr… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Érysichthon — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Dans la mythologie grecque, ce nom peut désigner : Érysichthon fils de Triopas, roi de Thessalie et père de Mestra ; Érysichthon fils de Cécrops …   Wikipédia en Français

  • Erysichthon — Erysịchthon,   griechischer Mythos: ein Thessalier, der trotz einer Warnung der Demeter in ihrem Hain einen heiligen Baum fällte, dafür mit immer währendem Heißhunger bestraft wurde und als Bettler endete …   Universal-Lexikon

  • Erysichthon (Thessalie) — Érysichthon (Thessalie) Pour les articles homonymes, voir Érysichthon. Érysichton vendant sa fille Mnestra, gravure pour le livre VIII des …   Wikipédia en Français