Bernard Offen


Bernard Offen

Bernard Offen was born in 1929 in Krakow. He survived the Krakow Ghetto and several Nazi concentration camps.

His parents, two brothers and one sister lived in the Podgórze area of Krakow which in March 1941 became the Krakow Ghetto. His mother, Rochme Gittel Schiffer, and his sister Miriam were deported, probably to Belzec, where they were murdered. Bernard survived the Nazi concentration camps of Plaszow, Julag, Mauthausen, Auschwitz-Birkenau, and Dachau. During this time he was separated first from his two brothers Sam and Natan and later also from his father who was murdered in Auschwitz-Birkenau. After the war Bernard reunited with his two brothers. [Sam Offen, "When Hope Prevails: The Personal Triumph of a Holocaust Survivor", May 2005, ISBN 1-928623-58-1]

In 1951 the Offen brothers decided to emigrate to the United States. In 1981 Bernard returned to Poland for the first time since the war to confront the demons of his past. From 1991 on Bernard began to spend his summers in Krakow dealing with the past through what he calls the “process of healing”. He started taking people on tours of the former ghetto, Plaszow and Auschwitz-Birkenau. His experiences Bernard documented in four movies.

Austrian Holocaust Memorial Servants (Gedenkdieners) serving their Memorial Service in Krakow cooperate frequently with Bernard Offen and take part in his walks to the ghetto area and Plaszow camp.

Filmography

* "The Work" (1983) [The Work. Dir. Bernard Offen. Perf. Bernard Offen. DVD. www.Bernardoffen.org, 1983. 37 minutes.]
* "My Hometown Concentration Camp" (1997) [My Hometown Concentration Camp: Walk in the Krakow Ghetto and Plaszow Camp. Dir. Bernard Offen. Perf. Bernard Offen. DVD. www.Bernardoffen.org, 1997. 23 minutes.]
* "Process B-7815" (1999) [Process B-7815: My Auschwitz Tattoo Number. Dirs. Bernard Offen, Hendrik John. Perf. Bernard Offen. Music. Herwig Strobl, Bernard Offen. Cinematography. Hendrik John. DVD. www.Bernardoffen.org, 1999. 99 minutes.]
* "Hawaii and the Holocaust" (2004)

References

External links

* [http://www.bernardoffen.org/ The Official Website of Bernard Offen]
* [http://www.youtube.com/profile?user=BernardOffenTV Clips from Bernard's Documentaries on BernardOffenTV]
*imdb title|id=0493325|title=The Work
*imdb title|id=0783571|title=Process B-7815


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Bernard Offen — (* 1929 in Krakau (Polen)) ist ein polnisch amerikanischer Überlebender des Holocaust und Filmproduzent. Bernard Offen wurde in Krakau Podgorze geboren, welches später zum Ghetto wurde. Er überlebte fünf Konzentrationslager: Plaszow, Julag,… …   Deutsch Wikipedia

  • Offen — hat mehrere Bedeutungen: Gemeinde in der Stadt Bergen im Landkreis Celle siehe: Offen (Bergen) in der Mathematik, siehe Offene Menge Offene Frage Es ist weiterhin der Name der folgenden Personen: Bernard Offen (* 1929), polnisch amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernard Saisset — (* um 1232; † 1314), war der erste Bischof von Pamiers. Er wurde bekannt durch seine Rivalität zu König Philipp IV. dem Schönen von Frankreich in dessen Konflikt mit Papst Bonifatius VIII. Leben Saisset wurde im Jahr 1267 zum Abt von Saint… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernard le Bovier de Fontenelle — Fontenelle, Porträt von Louis Galloche Bernard le Bovier de Fontenelle [bɛʀˈnaʀ ləbɔˈvje dəfɔ̃tˈnɛl] (* 11. Februar 1657 in Rouen; † 9. Januar 1757 in Paris) war ein einflussreicher und vielseitiger französischer …   Deutsch Wikipedia

  • Raymond Bernard Cattell — (* 20. März 1905 in West Bromwich (im ehemaligen Staffordshire, England); † 2. Februar 1998 in Honolulu) war ein britisch US amerikanischer Persönlichkeits Psychologe …   Deutsch Wikipedia

  • Literaturnobelpreis 1925: George Bernard Shaw —   Der irische Schriftsteller wurde geehrt für sein sowohl von Idealismus als auch von Humanität getragenes Werk, dessen frische Satire sich offen mit einer eigenartigen poetischen Schönheit vereint.    Biografie   George Bernard Shaw, * Dublin 26 …   Universal-Lexikon

  • List of World War II topics (B) — # B 17 Flying Fortress (video game) # B 17 Flying Fortress # B 17, Queen of the Skies # B 24 Liberator # B 29 Superfortress # B Reactor # Błyskawica radiostation # Błyskawica submachine gun # Børge Mathiesen # BA 10 # BA 11 # BA 20 # BA 21 # BA… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Of — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Krakau — Die folgende Liste enthält die in Krakau geborenen sowie zeitweise lebenden Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 In Krakau geborene… …   Deutsch Wikipedia

  • Feuer im Herbst — Feuer im Herbst, französisch „Les feux de l’automne“, ist der letzte 1941/42 vollendete und posthum 1948 zum ersten Mal erschienene Roman von Irène Némirovsky. Er wurde 1957 und 2005 wiederaufgelegt (Taschenbuchausgabe 2007). Die von Eva… …   Deutsch Wikipedia