Wolfgang Hollegha


Wolfgang Hollegha

Wolfgang Hollegha (born 4 March 1929 in Klagenfurt, Kärnten/Carinthia) is an Austrian painter.

Biography

From 1947 to 1954 he studied at the Akademie der bildenden Künste in Vienna with Josef Dobrovsky and Herbert Boeckl. In 1956, together with Josef Mikl, Markus Prachensky and Arnulf Rainer, he formed the "Malergruppe St. Stephan". In 1960 he was invited by Clement Greenberg to participate in New York in a group exhibition of abstract painters. In 1964 he participated in the third Documenta in Kassel. Since 1962 he lives and works on the Rechberg, a mountain in Steiermark (Styria), where he has built for himself a 14 meter high studio tower. He became a professor at the Vienna Art Academy in 1972 and remained in this position until his retirement in 1997.

Work

Wolfgang Hollegha is considered the leading abstract painter in Austria. His works can be found in many private collections as well as museums around the world (e.g. Albertina, Vienna; Museum Moderne Kunst Stiftung Ludwig, Vienna; Museum of Art, Portland, Oregon; Carnegie Museum of Art, Pittsburgh).


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Wolfgang Hollegha — Wolfgang Hollegha, o. T., 2007 Wolfgang Hollegha (* 4. März 1929 in Klagenfurt, Kärnten) ist ein österreichischer Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie …   Deutsch Wikipedia

  • Hollegha — Wolfgang Hollegha, o. T., 2007 Wolfgang Hollegha (* 4. März 1929 in Klagenfurt, Kärnten) ist ein österreichischer Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Werk …   Deutsch Wikipedia

  • Arnulf Rainer — Sternsucher, 1994, ein Film von Herbert Brödl Arnulf Rainer (* 8. Dezember 1929 in Baden bei Wien) ist ein zeitgenössischer österreichischer Maler. Bekannt sind seine …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hol — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta 3 — Hans Arp: Evocation Humaine, Lunaire, Spectrale (1950) Nach dem großen Erfolg der documenta 1 und der documenta II war die Institutionalisierung der documenta als internationale Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst nur folgerichtig.… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta III — Hans Arp: Evocation Humaine, Lunaire, Spectrale (1950) Nach dem großen Erfolg der documenta 1 und der documenta II war die Institutionalisierung der documenta als internationale Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst nur folgerichtig.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bildungshaus Salzburg St. Virgil — Eingangsbereich Gartenbereich …   Deutsch Wikipedia

  • Pfarrkirche Unternberg — Die Pfarrkirche Unternberg ist eine römisch katholische Pfarrkirche in der Lungauer Gemeinde Unternberg. Inhaltsverzeichnis 1 Kirche 2 Patrozinium 3 Auszeichnung 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • St. Virgil — Eingangsbereich Gartenbereich …   Deutsch Wikipedia

  • Gottfried Mairwöger — (* 4. Februar 1951 in Tragwein/Oberösterreich; † 19. Oktober 2003 in Wien) war ein wichtiger Vertreter der Abstrakten Malerei in Österreich. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Werk 3 E …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.