Bartholomäus Zeitblom


Bartholomäus Zeitblom

Bartholomäus Zeitblom (c. 1450 – c. 1519) was a German painter, the chief master of the school of Ulm, where he is on official record from 1482 to 1518. He was born in Nordlingen and was the pupil and son-in-law of Hans Schüchlein, but, unlike his master, was singularly free from Dutch and Flemish influence. Zeitblom's paintings are distinguished by artistic feeling and clear, cool, delicate color. His single figures are restrained and often beautiful; his treatment of drapery is simple and graceful, but he lacked dramatic power. His principal works include the altarpiece from the church at Heerberg (1497), and four panels from the Eschach altarpiece (1495), depicting "The Two Saint Johns," the "Annunciation," and "Visitation," all in the Royal Gallery, Stuttgart; the great altarpiece with "Scenes from the Passion" and the "History of St. John the Baptist," in the church at Blaubeuren; four panels with the "Legend of St. Valentine," in the Augsburg Gallery; a "Pietà," in the Germanic Museum at Nuremberg; the "Handkerchief of St. Veronica," in the Berlin Gallery, and "St. Margaret," and "St. Ursula," in the Munich Pinakhotek; the altarpiece featuring an Annunciation in the Louvre.

One of his prominent pupils was the German painter Hans Maler zu Schwaz.

References

*NIE


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Bartholomäus Zeitblom — Altartafel von Bartholomäus Zeitblom (um 1489 1497) im Ulmer Münster …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitblom — ist der Familienname folgender Personen: Bartholomäus Zeitblom (um 1455–um 1518), deutscher Maler Georg Zeitblom (* 1962), deutscher Musiker und Performancekünstler Hans Zeitblom, deutscher Maler des 16. Jahrhunderts Zeitblom ist der Name… …   Deutsch Wikipedia

  • Bartholomäus — Statue des Apostels Bartholomäus mit seinem Attribut, einem Schindermesser (Kopenhagen) Bartholomäus ist ein männlicher Vorname. Insbesondere in Deutschland ist Bartholomäus auch als Familienname gebräuchlich. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitblom — Zeitblom, Bartholomäus, Maler, Hauptmeister der Ulmer Schule, geb. um 1460, war Schüler und Schwiegersohn von H. Schüchlin und von 1483 bis 1531 in Ulm tätig, wo er hauptsächlich für eine Reihe von Schnitzaltären Flügel und Staffeln malte. Seine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zeitblom — Zeitblom, Bartholomäus, Maler, um 1500 in Ulm, einer der bedeutendsten Meister der Schwäbischen Schule; nennenswert: Beweinung Christi (Nürnberg), Schweißtuch der Veronika (Berlin) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zeitblom — Zeitblom,   Bartholomäus, Maler, * Nördlingen zwischen 1455 und 1460, ✝ Ulm zwischen 1518 und 1522; Schüler von F. Herlin, ab 1482 Bürger in Ulm, wo er die Werkstatt des H. Schüchlin übernahm. Als viel beschäftigter Meister schuf er Altartafeln… …   Universal-Lexikon

  • Margareta (Heilige) — „Hl. Margarete mit einer Gruppe heiliger Jungfrauen“, Bartholomäus Zeitblom (um 1489 1497) im Ulmer Münster Margareta von Antiochia (in der orthodoxen Kirche Marina, * in Pisidien † um 305) war der Überlieferung zufolge …   Deutsch Wikipedia

  • Ulmer Münster — Das Ulmer Münster Innenansicht …   Deutsch Wikipedia

  • Ulmer Schule (Kunstgeschichte) — Unter der Bezeichnung Ulmer Schule werden einige Künstler der Spätgotik zusammengefasst, die in dieser Zeit in Ulm wirkten, dort ihre Werkstätten hatten oder aus Ulm stammten. Ulm galt als bedeutendes Zentrum der Spätgotik in Südwestdeutschland… …   Deutsch Wikipedia

  • Ehrenbürger von Ulm — Dieser Artikel enthält eine ausführliche Liste von Ulmer Persönlichkeiten. Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise… …   Deutsch Wikipedia