Ebern


Ebern

Infobox German Location
type = Stadt
Wappen = Wappen von Ebern.pnglat_deg = 50 |lat_min = 6 | lat_sec = 0
lon_deg = 10 |lon_min = 47 | lon_sec = 37
Lageplan =
Bundesland = Bayern
Regierungsbezirk = Unterfranken
Landkreis = Haßberge
Verwaltungsgemeinschaft = Ebern
Höhe = 270
Fläche = 95.02
Einwohner = 7369
Stand = 2006-12-31
PLZ = 96106
Vorwahl = 09531
Kfz = HAS (bis 1972 EBN)
NUTS = DE267
Gemeindeschlüssel = 09 6 74 130
Gliederung = 18 Ortsteile
Straße = Rittergasse 3
Website = [http://www.ebern.de www.ebern.de]
Bürgermeister = Robert Herrmann

Ebern is a town in the Haßberge district, in Bavaria, Germany. It is situated 22 km southwest of Coburg and 23 km northwest of Bamberg.

The population of Ebern is about 8,000 people. Its mayor is Robert Herrmann.
Ebern is about 1,000 years old. It has an intact defense wall. Ebern was named after a boar ("Eber" in German).

Creation legend

The legend is that one day two hunters were chasing a wild boar. It was finally hit, but with two spears, one from each of the hunters. They could not decide who threw the spear that caused the boar to die. The boar finally broke down exactly at the border between Seßlach and Ebern, with its head in Ebern, and its body in Seßlach, so they divided it. That's why the town Ebern is named after the boar, and the town's flag carries the head of the boar.


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Ebern — Ebern …   Wikipédia en Français

  • Ebern — Ebern,   Stadt im Landkreis Haßberge, Bayern, 265 m über dem Meeresspiegel, im Tal der Baunach, 7 600 Einwohner; Herstellung von Fahrzeugtechnik; Garnison.   Stadtbild …   Universal-Lexikon

  • Ebern — Ebern, 1) Landgericht im baierischen Kreise Unterfranken; 32/5 QM., 11,400 Ew.; 2) Hauptstadt darin an der Baunach; Hopfenbau, Leinen u. Wollweberei, Färberei, Gerberei, Töpferei von Steingeschirr, Walk u. Lohmühle; 1200 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ebern — Ebern, Stadt im bayr. Regbez. Unterfranken, an der Baunach und der Staatsbahnlinie Breitengüßbach Maroldsweißach, 298 m ü. M., mit kath. Kirche, Bezirksamt und Amtsgericht, hat Fabrikation von Strickgarn, Tongruben, Hopfenbau und (1900) 1135… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ebern — Ebern, Bezirksstadt im bayr. Reg. Bez. Unterfranken, an der Baunach (zum Main), (1900) 1135 E., Amtsgericht; dabei zahlreiche Burgruinen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ebern — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Fischbach (Ebern) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Ebern — Lage in Bayern Der Landkreis Ebern (Kfz Kennzeichen: EBN) gehörte zum bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken. Der Landkreis hatte vor seiner Auflösung im Zuge der Gebietsreform 69 Gemeinden …   Deutsch Wikipedia

  • Pfarrkirche St. Laurentius (Ebern) — Aussenansicht Die Pfarrkirche St. Laurentius ist die katholische Hauptkirche der Kleinstadt Ebern in den fränkischen Haßbergen (Regierungsbezirk Unterfranken). Die spätgotische Pseudobasilika (Staffelhalle) wurde vor einigen Jahren grundlegend… …   Deutsch Wikipedia

  • Jüdischer Friedhof (Ebern) — Teilansicht Der Jüdische Friedhof Ebern liegt nördlich der ehemaligen Kreisstadt Ebern (Landkreis Haßberge, Unterfranken) hinter einem weitläufigen Fabrikgelände. Der im 17. Jahrhundert angelegte jüdische Friedhof diente bis 1912 als… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.