Edmund Allen


Edmund Allen

Edmund Allen (or Edmond, or Alen, or Edmonde Aellen) (about 1519 – 1559), a native of Norfolk, England, elected fellow of Corpus Christi College, Cambridge in 1536, became their steward in 1539, and not long after obtained leave of the society to go and study abroad. He became, according to Strype, a great proficient in the Greek and Latin tongues, an eminent divine, and a learned minister of the gospel. He was in exile during the reign of Mary; but Elizabeth, on coming to the crown, appointed him one of her chaplains, gave him a commission to act under her as an ambassador, and promoted him to the see of Rochester, which however he did not live to fill. It is said he was buried in the church of St. Thomas Apostle, in London, August 30, 1559.

He translated into English "De Authoritate Verbi Dei" by Alexander Aless and in 1543 works of Philipp Melancthon while he was abroad. He also wrote "A Christian Introduction for Youth".

ources

#newgenbio|Allen, Edmund


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Edmund Allen Meredith — (7 October 1817 ndash; 2 January 1899) was a Canadian politician and Principal of McGill University from 1846 to 1853. Early Life Born at Ardtrea, Co. Tyrone on 7 October, 1817, he was the fourth son of The Rev. Thomas Meredith (1777 1819) D.D.,… …   Wikipedia

  • Allen Henry Vigneron — (* 21. Oktober 1948 in Mount Clemens, Michigan, USA) ist Erzbischof von Detroit. Leben Allen Vigneron besuchte die Grundschule in der Pfarrei Immaculate Conception in Anchorville. Er absolvierte das High School Programm des Sacred Heart… …   Deutsch Wikipedia

  • Edmund M. Clarke — 2006 Edmund „Ed“ Melson Clarke, Jr. (* 27. Juli 1945 in Newport News, Virginia) ist ein amerikanischer Informatiker und Turing Preisträger. Zusammen mit Allen Emerson hat er Pionierarbeit auf dem Gebiet der Modellprüfung geleistet. Clarke ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Edmund G. Ross — Edmund Gibson Ross Edmund Gibson Ross (* 7. Dezember 1826 in Ashland, Ohio; † 8. Mai 1907 in Albuquerque, New Mexico) war ein US amerikanischer Politiker und von 1885 bis 1889 Gouverneur des …   Deutsch Wikipedia

  • Edmund Husserl — (1900) Edmund Husserl (* 8. April 1859 in Proßnitz, Mähren; † 27. April 1938 in Freiburg im Breisgau) war ein Philosoph und Mathematiker. Der Geburt nach Österreicher, erwarb Husserl 1896 die preußische Staatsangehörigkeit. Husserl g …   Deutsch Wikipedia

  • Edmund Winston Pettus — Edmund Pettus Edmund Winston Pettus (* 6. Juli 1821 im Limestone County, Alabama; † 27. Juli 1907 in Hot Springs, North Carolina) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratische Partei). E …   Deutsch Wikipedia

  • Edmund Clarke — Edmund Melson Clarke, Jr. (* 27. Juli 1945) ist ein amerikanischer Informatiker und Turing Preisträger. Zusammen mit Allen Emerson hat er Pionierarbeit auf dem Gebiet der Modellprüfung geleistet. Clarke ist Informatik Professor an der Carnegie… …   Deutsch Wikipedia

  • Edmund Stinnes — Edmund Hugo Stinnes (* 23. März 1896 in Mülheim an der Ruhr; † 11. August 1980 in Ascona) war ein deutscher Großindustrieller und der älteste Sohn von Hugo Stinnes. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Literat …   Deutsch Wikipedia

  • Edmund Needham Morrill — (* 12. Februar 1834 in Westbrook, Maine; † 14. März 1909 in San Antonio, Texas) war ein US amerikanischer Politiker und von 1895 bis 1897 der 13. Gouverneur von Kansas. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Allen Vigneron — Allen Henry Vigneron (* 21. Oktober 1948 in Mount Clemens, Michigan, USA) ist Erzbischof von Detroit. Leben Allen Vigneron besuchte die Grundschule in der Pfarrei Immaculate Conception in Anchorville. Er absolvierte das High School Programm des… …   Deutsch Wikipedia