OG Ikonen


OG Ikonen
OG Ikonen
Birth name Joni Ikonen
Origin Rypysuo, Kuopio, Finland
Genres Rap
Labels 3rd Rail Music
Website http://3rdrailmusic.fi/og_ikonen.html

Joni Ikonen better known as OG Ikonen (Original Gangsta Ikonen) is a Finnish rapper from Kuopio, Finland. Ikonen records to 3rd Rail Music. His first album Mieron tiellä were published in 2009. His second album Vitun kova ääni (with Liigalaiska) were published in april 2010. He's upcoming new album Gangsteri on yksin will be realised soon.

Contents

Childhood

Joni Ikonen lived his childhood in Rypysuo, Kuopio. His friends have told that he was nearly always in troubles with police or school teachers. In his song Takasin Rypysuolle he reminisces his childhood in Rypysuo.

Discography

Albums

  • 2009 Mieron tiellä
  • 2010 Vitun kova ääni (with Liigalaiska)
  • TBA Gangsteri on yksin

Music videos

  • "Liikun vain öisin" (2010)

References

http://www.tylkkari.fi/kulttuuri/3rd-rail-music-alusta-lahtien-poleeminen


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Ikonen — ist der Familienname folgender Personen: Johanna Ikonen (* 1969), finnische Eishockeyspielerin Joonas Ikonen (* 1987), finnischer Skispringer Lauri Ikonen (1888–1966), finnischer Komponist Mikko Ikonen (* 1986), finnischer Skilangläufer Pasi… …   Deutsch Wikipedia

  • Ikonen-Museum Recklinghausen — Das Ikonen Museum in Recklinghausen wurde 1953 gegründet. Die Sammlung ist die umfangreichste in der westlichen Hemisphäre. Es ist wegen Umbauarbeiten 2011 geschlossen und soll Anfang 2012 wiedereröffnet werden. Inhaltsverzeichnis 1 Gründung 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Ikonen-Museum — Ikonenmuseum steht für Frankfurter Ikonenmuseum Ikonen Museum Recklinghausen Ikonenmuseum Nikosia …   Deutsch Wikipedia

  • Pasi Ikonen — (* 30. Juni 1980 in Lampinsaari bei Vihanti, Nordösterbotten) ist ein finnischer Orientierungläufer. Bei der Weltmeisterschaft 2001 in Tampere gewann Pasi Ikonen zwei Medaillen: Im Sprint über 2,6 Kilometer wurde Ikonen hinter dem Schweden Jimmy… …   Deutsch Wikipedia

  • Väinö Vilhelm Johannes Ikonen — (* 5. Oktober 1895 in Tuusniemi; † 10. Februar 1954 in Helsinki) war ein finnischer Ringer und Bronzemedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Antti Ikonen — Saltar a navegación, búsqueda Antti Ikonen Información personal Nacimiento 1968. Origen Klaukkala, Finlandia …   Wikipedia Español

  • Joonas Ikonen — Nation Finnland  Finnland Geburtstag 8. März 1987 …   Deutsch Wikipedia

  • Väinö Ikonen — Väinö Vilhelm Johannes Ikonen (* 5. Oktober 1895 in Tuusniemi; † 10. Februar 1954 in Helsinki) war ein finnischer Ringer und Bronzemedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale… …   Deutsch Wikipedia

  • Johanna Ikonen — Johanna Annikki Ikonen (* 9. Januar 1969 in Eno; Nordkarelien) ist eine professionelle finnische Eishockeyspielerin. Bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano gewann sie mit der finnischen Damennationalmannschaft die Bronzemedaille im… …   Deutsch Wikipedia

  • Lauri Ikonen — (* 10. August 1888 in Mikkeli; † 21. März 1966 in Helsinki) war ein finnischer Komponist. Ikonen studierte von 1906 bis 1910 an der Universität, dem Musikinstitut und der Orchesterschule von Helsinki und war dann Schüler von Paul Juon in Berlin.… …   Deutsch Wikipedia