Ranke
biographical name Leopold von 1795-1886 German historian

New Collegiate Dictionary. 2001.

Look at other dictionaries:

  • Ranke — Ranke, Leopold von * * * (as used in expressions) Graves, Robert (von Ranke) Ranke, Leopold von Leopold Ranke …   Enciclopedia Universal

  • Ranke — Sf std. (11. Jh., Bedeutung 15. Jh.), mhd. ranc, mndd. rank(e), mndl. ran(c)ke Stammwort. Bedeutungsmäßig gehört das Wort zu Rank und renken als Windung, sich Windendes ; allerdings ist in mittellateinischen Glossaren des 7./8. Jhs. ein hranca… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Ranke — (izg. rȁnke), Leopold von (1795 1886) DEFINICIJA njemački povjesničar, utemeljitelj genetičke, »tradicionalne« historiografije (»kako se zapravo događalo«) …   Hrvatski jezični portal

  • Ranke — Ranke: Der Ursprung des Wortes mhd. ranke, ahd. (in mlat. Glossaren) hranca ist dunkel. Unklar ist auch, in welchem Sinne das Wort verwendet wurde, bevor die Germanen von den Römern den Weinbau kennenlernten. – Abl.: ranken, ‹sich› »Ranken… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ränke — Ränke, 1) Kunstgriffe u. listige Handlungen zu Erreichung unerlaubter Absichten; 2) muthwillige Streiche …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ranke — Ranke, Leop. von, Geschichtschreiber, geb. 21. Dez. 1795 zu Wiehe (Thüringen), seit 1825 Prof. zu Berlin, 1841 Historiograph des preuß. Staates, 1865 geadelt, Vorsitzender der Histor. Kommission in München, gest. 23. Mai 1886 in Berlin; berühmt… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ranke — Ranke, Leopold, geb. 1795 zu Wiehe an der Unstrut, seit 1825 Professor der Geschichte zu Berlin, seit 1841 Historiograph des preuß. Staats, anerkannt einer der bedeutendsten Geschichtschreiber der Gegenwart. Werke: »Geschichte der roman. und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ränke — Ränke→Intrige …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ränke — ↑Intrige, Machinationen …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ränke — Spl Rank …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Ränke — »Listen, Intrigen«: Das heute nur noch mdal. gebräuchliche »Rank« »List«, älter auch »Wegkrümmung« (mhd. ranc »schnelle drehende Bewegung«) gehört zu der Sippe von ↑ renken. Das Wort ist auch noch in der Wendung »jemandem den Rang ablaufen«… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”