Lammasch
biographical name Heinrich 1853-1920 Austrian jurist

New Collegiate Dictionary. 2001.

Look at other dictionaries:

  • Lammasch — Lammasch, Heinrich, österreich. Jurist, geb. 21. Mai 1853 in Seitenstetten (Niederösterreich), studierte in Wien, wurde 1885 Professor an der Universität Innsbruck, 1889 in Wien und ist seit 1899) Mitglied des österreichischen Herrenhauses, seit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lammasch — Heinrich Lammasch (ca. 1900) Heinrich Lammasch (* 21. Mai 1853 in Seitenstetten; † 6. Jänner 1920 in Salzburg) war ein österreichischer Staatsrechtler und Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Lammasch — Lạmmasch,   Heinrich, österreichischer Straf und Völkerrechtslehrer, * Seitenstetten 21. 5. 1853, ✝ Salzburg 6. 1. 1920; wurde 1885 Professor in Innsbruck und 1899 in Wien. Seit 1900 war er Mitglied des Ständigen Schiedsgerichtshofs in Den Haag …   Universal-Lexikon

  • Lammasch, Heinrich — ▪ Austrian statesman born May 21, 1853, Seitenstetten, Austria died Jan. 6, 1920, Salzburg       jurist who served briefly as Austrian prime minister during the last weeks of the Habsburg Empire.       As professor of criminal and international… …   Universalium

  • Heinrich Lammasch — (* 21. Mai 1853 in Seitenstetten; † 6. Jänner 1920 in Salzburg) war ein österreichischer Straf , Staats und Völkerrechtler, sowie letzter k.k. Ministerpräsident Altösterreichs. Der überzeugte Pazifist gehörte zu den bedeutendsten Befürwortern der …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Lammasch — (May 21 1853, Seitenstetten January 6 1920, Salzburg) was an Austrian jurist who served as Minister President of Austria (or Cisleithania) in 1918. The son of a notary, he was the last Minister President, as the First Austrian Republic began… …   Wikipedia

  • Heinrich Lammasch — Mandats 41e ministre président d Autriche 27 octobre 1918 – 12 novembre 1918 ( 016 …   Wikipédia en Français

  • Ламмаш, Генрих — Генрих Ламмаш Heinrich Lammasch …   Википедия

  • Österreich-Ungarn — Österreichisch Ungarische Monarchie 1867–1918 Bestandteile: Die im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder (Cisleithanien) / A birodalmi tanácsban képviselt királyságok és országok und die Länder der Heiligen Ungarischen Stephanskrone… …   Deutsch Wikipedia

  • Edmund von Gayer — Edmund Ritter von Gayer (* 7. November 1860 in Ober Moschtenitz, Mähren; † 18. August 1952 in Wien) war 1917 / 1918 Wiener Polizeipräsident und von 11. Juni bis 11. November 1918 letzter k.k. Innenminister. Polizeibeamter Gayer trat 1884 in die k …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”