nickel
also nickle noun Etymology: probably from Swedish nickel, from German Kupfernickel niccolite (mineral containing nickel arsenide) probably from Kupfer copper + Nickel goblin; from the deceptive copper color of niccolite Date: 1755 1. a silver-white hard malleable ductile metallic element capable of a high polish and resistant to corrosion that is used chiefly in alloys and as a catalyst — see element table 2. a. (1) the United States 5-cent piece regularly containing 25 percent nickel and 75 percent copper (2) the Canadian 5-cent piece b. five cents 3. slang a packet containing five dollars worth of an illicit drug (as marijuana) — called also nickel bag 4. a pass defense in football that employs five defensive backs

New Collegiate Dictionary. 2001.

Look at other dictionaries:

  • NICKEL — Élément métallique de numéro atomique 28 (symbole Ni), le nickel est abondant dans les météorites et à l’intérieur du globe terrestre (manteau et noyau), où il se classerait au cinquième rang par ordre d’abondance. Il arrive au vingt troisième ou …   Encyclopédie Universelle

  • Nickel — Nick el, n. [G., fr. Sw. nickel, abbrev. from Sw. kopparnickel copper nickel, a name given in derision, as it was thought to be a base ore of copper. The origin of the second part of the word is uncertain. Cf. {Kupfer nickel}, {Copper nickel}.] 1 …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Nickel — Smn erw. fach. (18. Jh.) Onomastische Bildung. Entlehnt aus nschw. nickel. Der schwedische Mineraloge von Cronstedt, der als erster das Metall rein darstellte, gab ihm 1754 die Bezeichnung nickel als Kurzform von nschw. kopparnickel Kupfernickel …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • nickel — (n.) whitish metal element, 1755, coined in 1754 by Swedish mineralogist Axel von Cronstedt (1722 1765) from shortening of Swed. kopparnickel copper colored ore (from which it was first obtained), a half translation of Ger. Kupfernickel, lit.… …   Etymology dictionary

  • nickel — [nik′əl] n. [Swed: contr. (1754) by A. F. Cronstedt (1722 65), Swed mineralogist < kopparnickel, niccolite < Ger kupfernickel, false nickel (< kupfer, + nickel, goblin, devil, pejorative contr. < Nikolaus, NICHOLAS1, prob. infl. by… …   English World dictionary

  • nickel — ► NOUN 1) a silvery white metallic chemical element resembling iron, used in alloys. 2) N. Amer. informal a five cent coin. ► VERB (nickelled, nickelling; US nickeled, nickeling) ▪ coat with nickel …   English terms dictionary

  • Nickel — (Bastardeisen) Ni, Metall, findet sich gediegen als Eisennickel und Phosphoreisennickel im Meteoreisen, mit Schwefel verbunden als Nickel oder Haarkies NiS mit 64,8 Proz. N., mit Arsen verbunden als Rotnickelkies (Kupfernickel) NiAs mit 43,6 Proz …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nickel — Nickel: Der seit der 2. Hälfte des 18. Jh.s bezeugte Metallname ist entlehnt aus schwed. nickel, einer Kürzung aus schwed. kopparnickel »Rotnickelkies« (nach dt. Kupfernickel). Das Metall wurde 1751 von dem schwed. Mineralogen v. Cronstedt… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Nickel — (chem. Zeichen Ni), Metall, gediegen nur im Meteoreisen, sonst an Arsen, Schwefel und Kieselsäure gebunden, meist mit Kobalt im Kupfer N., Nickelglanz, Nickel oder Haarkies, ferner in Magnet , Schwefel und Kupferkiesen. Die Gewinnung erfolgt… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Nickel — Nickel, ein fast silberweißes, glänzendes, dehnbares Metall, erst 1751 entdeckt, so schwer wie Kupfer, mit Kupfer und Zink vermischt, Weißkupfer genannt, als Oxyd zur Porzellanmalerei gebraucht, wird nie gediegen gefunden, sondern meist verbunden …   Damen Conversations Lexikon

  • Nickel — Nickel, 1751 von dem Schweden Cronstedt entdecktes Metall, findet sich gewöhnlich mit Arsenik, Kobalt u. Schwefel verbunden. auch in den Meteorsteinen, ist weiß, hart, sehr dehnbar, schwer schmelzbar, magnetisch, wird vorzüglich zur Darstellung… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”