frivol
intransitive verb (-oled or -olled; -oling or frivolling) Etymology: back-formation from frivolous Date: 1866 to act frivolously ; triflefrivoler or frivoller noun

New Collegiate Dictionary. 2001.

Look at other dictionaries:

  • frivol — FRIVÓL, Ă, frivoli, e, adj. (Despre oameni) Care este preocupat de lucruri neserioase, care umblă după plăceri uşoare; uşuratic. ♦ (Despre lucruri, fapte, atitudini) Lipsit de seriozitate, de temeinicie, de importanţă. – Din fr. frivole, it.… …   Dicționar Român

  • frivol — Adj anzüglich, leichtfertig erw. stil. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. frivole nichtig, leichtfertig , dieses aus l. frīvolus, eigentlich zerbrechlich , zu l. friāre zerreiben, zerbröckeln (verwandt mit l. fricāre reiben ). Abstraktum:… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • frivol — Adj. (Aufbaustufe) unbedacht und vorschnell, leichtfertig Synonyme: bedenkenlos, gewagt, kühn Beispiel: Deine frivole Leichtfertigkeit geht mir schon auf die Nerven. Kollokation: sich frivol verhalten …   Extremes Deutsch

  • Frivol — Friv ol, v. i. To act frivolously; to trifle. Kipling. {Friv ol*er}, {Friv ol*ler}, n. [All Colloq.] [Webster 1913 Suppl.] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Frivōl — (v. lat.), 1) leichtfertig, nichtig, das Edle u. Erhabene geringschätzend; 2) im juristischen Sinne, vermessen, strafbar, Frivŏla a ppellatio, F. exceptio. Daher Frivolität, Leichtfertigkeit, aus niedriger Denkungsweise entsprungen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Frivōl — (lat.), nichtig, leichtfertig, des sittlichen Gehalts ermangelnd, schlüpfrig; in der Rechtssprache vermessen, strafbar (z. B. frivole, d. h. unbegründete, nichtige Appellation); Frivolität, Leichtfertigkeit; mit der Hand gefertigte Spitzenarbeit …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Frivol — Frivōl (lat.), leichtfertig, des sittlichen Gehalts ermangelnd, schlüpfrig; frivolisieren, leichtfertig behandeln, ins Nichtige ziehen; Frivolität, Leichtsinn, Leichtfertigkeit. Frivölitäten, mit der Hand gefertigte leichte Spitzen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • frivol — frivol, leichtfertig, kleinlich, flatterhaft …   Damen Conversations Lexikon

  • Frivol — Frivol, lat. dtsch., leichtsinnig, vermessen, armselig, davon Frivolität, Leichtfertigkeit …   Herders Conversations-Lexikon

  • frivol — »schamlos, frech; schlüpfrig«: Das Adjektiv wurde im 18. Jh. aus gleichbed. frz. frivole (lat. frivolus) entlehnt. Dies war früher schon in seiner Grundbedeutung »nichtig, unbedeutend« in unsere Gerichtssprache eingedrungen, ohne sich jedoch zu… …   Das Herkunftswörterbuch

  • frivol — [friv′əl] vi. frivoled or frivolled, frivoling or frivolling [back form. < FRIVOLOUS] Informal to waste time on frivolous things …   English World dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”