feuilleton
noun Etymology: French, from feuillet sheet of paper, from Old French foillet, diminutive of foille leaf — more at foil Date: 1845 1. a part of a European newspaper or magazine devoted to material designed to entertain the general reader 2. something (as an installment of a novel) printed in a feuilleton 3. a. a novel printed in installments b. a work of fiction catering to popular taste 4. a short literary composition often having a familiar tone and reminiscent content • feuilletonism nounfeuilletonist noun

New Collegiate Dictionary. 2001.

Look at other dictionaries:

  • Feuilleton — Feuilleton …   Deutsch Wörterbuch

  • feuilleton — [ fɶjtɔ̃ ] n. m. • 1790; de feuillet ♦ Techn. 1 ♦ Imprim. Vx Petit cahier contenant le tiers de la feuille d impression. ♢ Mod. Papier fort (carte) de qualité inférieure. 2 ♦ (1811) Cour. Partie réservée au bas d un journal pour une rubrique… …   Encyclopédie Universelle

  • Feuilleton — (a diminutive of French feuillet , the leaf of a book) was originally a kind of supplement attached to the political portion of French newspapers. Its inventors were Julien Louis Geoffroy and Bertin the Elder, editors of the Journal des Débats .… …   Wikipedia

  • Feuilleton — Sn Unterhaltungsteil, literarischer Beitrag erw. fach. (19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. feuilleton m., einem Diminutivum zu frz. feuille f. Blatt , dieses aus l. folium. So benannt wurde zunächst ein Beiblatt mit nicht offiziellem Inhalt… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Feuilleton — (fr., spr. Fölljiong), eigentlich Blättchen, bezeichnet einen abgesonderten Raum in einer politischen Zeitung, welcher der Unterhaltungslectüre gewidmet ist, theils Erzählungen, Novellen, selbst ganze durch den Jahrgang hindurchlaufende Romane… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • feuilleton — part of a French newspaper devoted to light literature and criticism (usually at the bottom of a page and separated by a rule), 1845, from Fr. feuilleton (18c.), lit. a leaflet (added to a newspaper), dim. of feuille leaf, from L. folium (see… …   Etymology dictionary

  • Feuilleton — »literarischer Unterhaltungsteil einer Zeitung«: Das im 18./19. Jh. aus frz. feuilleton entlehnte Fremdwort bezeichnet eigentlich das unterhaltende »Beiblättchen« einer Zeitung. Formal gehört es zu frz. feuille »Blatt«, das auf vlat. folia… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Feuilleton — Feu ille*ton (? or ?), n. [F., from feulle leaf.] A part of a French newspaper (usually the bottom of the page), devoted to light literature, criticism, etc.; also, the article or tale itself, thus printed. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Feuilleton — (franz., spr. föj tong, »Blättchen«), aus der französischen Journalliteratur in die deutsche übergegangene Bezeichnung des Teiles einer politischen Zeitung, der für nichtpolitische Nachrichten, Kritiken, belletristische Mitteilungen, Romane,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Feuilleton — (frz., spr. föj tóng, »Blättchen«), der für die schöne Literatur (Romane, Novellen), für Kritiken über künstlerische und literar. Leistungen und populär wissenschaftliche Abhandlungen bestimmte Teil einer polit. Zeitung. Feuilletoníst,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Feuilleton — (frz. fölljtong), Blättchen, der gewöhnlich durch einen Strich abgesonderte, unten angebrachte Theil einer polit. Zeitung, welcher meistens belletristische Artikel, Kritiken etc. enthält …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”