Martin Wiesner
Martin Wiesner
Personal information
Full name Martin Wiesner
Date of birth 25 December 1958 (1958-12-25) (age 52)
Place of birth Germany
Height 1.82 m (6 ft 0 in)
Playing position Midfielder
Youth career
0000–1977 Karlsruher SC
Senior career*
Years Team Apps (Gls)
1977–1983 Karlsruher SC 163 (18)
1983–1985 Stuttgarter Kickers 67 (3)
1985–1986 Tennis Borussia Berlin 37 (2)
1986–1989 FC Baden
Total 267 (23)
* Senior club appearances and goals counted for the domestic league only.
† Appearances (Goals).

Martin Wiesner (born 25 December 1958) is a former professional German footballer.

Wiesner made a total of 80 appearances in the Fußball-Bundesliga and 187 in the 2. Bundesliga during his playing career.

References



Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Martin Wiesner — (* 25. Dezember 1958 in Schöllbronn, Schwarzwald) ist ein deutscher ehemaliger Fußballspieler, der zwischen 1980 und 1983 80 Bundesligaspiele (7 Tore) für den Karlsruher SC bestritten hat. In der 2. Liga war der Mittelfeldspieler für den KSC, die …   Deutsch Wikipedia

  • Wiesner — ist der Familienname folgender Personen: Adolph Wiesner (1871–1942), jüdisch tschechischer Maler Arthur Wiesner (1895–1980), deutscher Film und Theaterschauspieler Christian Wiesner (* 1981), deutscher Fußballspieler Claus Ulrich Wiesner (* 1933) …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Bashir — Born 19 January 1963 (1963 01 19) (age 48) South London, England, United Kingdom Occupation …   Wikipedia

  • Stefan Wiesner — (* 16. Oktober 1961 in Escholzmatt, Kanton Luzern) ist ein Schweizer Koch. Durch zahlreiche Fernsehbeiträge bei SF DRS, 3sat und ZDF[1][2][3][4] sowie durch den gleichnamigen Dokumentarfilm von Eric Bergkraut …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Ernst Wiesner — (* 11. Dezember 1890 in Alexanderfeld bei Bielitz; † 14. Juni 1973 in Fritzlar) war ein deutscher Politiker (NSDAP). Leben und Wirken Nach dem Besuch der Volksschule …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga 1979/80 — Die 2. Bundesliga 1979/80 wurde in zwei Staffeln (Nord und Süd) zu 20 (Nord) bzw. 21 (Süd) Mannschaften ausgespielt. Die beiden Staffelmeister Arminia Bielefeld (Staffel Nord) und 1. FC Nürnberg (Staffel Süd) stiegen direkt in die 1. Bundesliga… …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Fußball-Bundesliga 1979/80 — Die 2. Bundesliga 1979/80 wurde in zwei Staffeln (Nord und Süd) zu 20 (Nord) bzw. 21 (Süd) Mannschaften ausgespielt. Die beiden Staffelmeister Arminia Bielefeld (Staffel Nord) und 1. FC Nürnberg (Staffel Süd) stiegen direkt in die 1. Bundesliga… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1900/Segeln — Die in der französischen Hauptstadt Paris im Rahmen der Weltausstellung (Exposition Universelle et Internationale de Paris) ausgetragenen Internationalen Wettbewerbe für Leibesübungen und Sport (Concours Internationaux d’Exercices Physiques et de …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen B-Nationalspieler im Fußball — In der Liste der deutschen B Nationalspieler im Fußball sind alle Spieler aufgeführt, die zwischen dem ersten Spiel der B Nationalmannschaft 1951 und der letzten Partie 1986 mindestens ein Spiel für diese Auswahl absolviert haben. Aufgelistet… …   Deutsch Wikipedia

  • Germany at the 1900 Summer Olympics — Infobox Olympics Germany flagcaption=Flag of the German Empire games=1900 Summer competitors=78 sports= gold=4 silver=2 bronze=2 total=8Germany competed at the 1900 Summer Olympics in Paris, France.MedalistsGermany finished in seventh position in …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”