Junicode


Junicode

Infobox font
name = Junicode


style = Serif
date =
creator = Peter S. Baker
foundry = none
sample = |

"Junicode" (short for Junius-Unicode) is a free Unicode typeface for medievalists, designed by Peter S. Baker of University of Virginia. It is very similar in style to typefaces of the 18th century such as Caslon. The roman characters are based on a typeface used by the Clarendon Press in the 17th century, and the Greek characters are based on Greek Double Pica from the 18th century. Junicode includes characters used in European medieval texts, in the Unicode ranges:

*Basic Latin (ASCII) (0000–007F)
*Latin 1 Supplement (00A0–00FF)
*Latin Extended A (0100–017F)
*Latin Extended B (0180–024F)
*IPA Extensions (0250–02AF)
*Spacing Modifier Letters (02B0–02FF)
*Combining Diacritical Marks (0300–036F)
*Greek (0370–03FF)
*Runic (16A0–16FF)
*Phonetic Extensions (1D00–1D6F)
*Latin Extended Additional (1E00–1EFF)
*General Punctuation (2000–206F)
*Superscripts and Subscripts (2070–209F)
*Currency Symbols (20A0–20CF)
*Letterlike Symbols (2100–214F)
*Mathematical operators (2200–22FF)
*Miscellaneous Technical (2300–23FF)
*Enclosed Alphanumerics (2460–24FF)
*Geometric Shapes (25A0–25FF)
*Dingbats (2700–27BF)
*Private Use Area (F100–F1A6)

Junicode supports part of the Medieval Unicode Font Initiative and is available in Regular, Italic, Bold and Bold Italic.

External links

* [http://junicode.sourceforge.net/ Junicode website]
* [http://mufi.info/fonts/ MUFI font page]
* [http://packages.debian.org/ttf-junicode Debian Junicode font package]


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Junicode — Schriftart Junicode Kategorie Serif …   Deutsch Wikipedia

  • Junicode — Présentation Type serif Créée 2001 Auteur(s) Peter S. Baker Entreprise …   Wikipédia en Français

  • Unicode font — A Unicode font (also known as UCS font and Unicode typeface) is a computer font that contains a wide range of characters, letters, digits, glyphs, symbols, ideograms, logograms, etc., which are collectively mapped into the standard Universal… …   Wikipedia

  • Aettir — Runen sind die ältesten Schriftzeichen der Germanen. Sie waren vor allem vom 2. bis zum 12. Jahrhundert für geritzte und gravierte Inschriften auf Gegenständen und auf Steindenkmälern in Gebrauch. Ihre Verbreitung zeigt von Anfang an einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeingermanische Runen — Runen sind die ältesten Schriftzeichen der Germanen. Sie waren vor allem vom 2. bis zum 12. Jahrhundert für geritzte und gravierte Inschriften auf Gegenständen und auf Steindenkmälern in Gebrauch. Ihre Verbreitung zeigt von Anfang an einen… …   Deutsch Wikipedia

  • MUFI — Die Medieval Unicode Font Initiative (MUFI) ist ein internationales Projekt von Paläographen, das sich um die Kodierung spezieller lateinischer Schriftzeichen im Unicode Standard und der ISO Norm 10646 bemüht. In mittelalterlichen Handschriften… …   Deutsch Wikipedia

  • Mufi — Die Medieval Unicode Font Initiative (MUFI) ist ein internationales Projekt von Paläographen, das sich um die Kodierung spezieller lateinischer Schriftzeichen im Unicode Standard und der ISO Norm 10646 bemüht. In mittelalterlichen Handschriften… …   Deutsch Wikipedia

  • Nordische Runen — Runen sind die ältesten Schriftzeichen der Germanen. Sie waren vor allem vom 2. bis zum 12. Jahrhundert für geritzte und gravierte Inschriften auf Gegenständen und auf Steindenkmälern in Gebrauch. Ihre Verbreitung zeigt von Anfang an einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Rune — Runen sind die ältesten Schriftzeichen der Germanen. Sie waren vor allem vom 2. bis zum 12. Jahrhundert für geritzte und gravierte Inschriften auf Gegenständen und auf Steindenkmälern in Gebrauch. Ihre Verbreitung zeigt von Anfang an einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Runenalphabet — Runen sind die ältesten Schriftzeichen der Germanen. Sie waren vor allem vom 2. bis zum 12. Jahrhundert für geritzte und gravierte Inschriften auf Gegenständen und auf Steindenkmälern in Gebrauch. Ihre Verbreitung zeigt von Anfang an einen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.