Xgal
(= 5-bromo-4-chloro-3-indolyl-b-D-galactoside)
Chromogenic substrate for the enzyme beta-galactosidase, yielding an intense blue colour. Very widely used in blue-white colour selection of bacteria containing recombinant plasmids, and in histochemistry of tissues/cells expressing beta-galactosidase as a reporter gene.

Dictionary of molecular biology. 2004.

Look at other dictionaries:

  • XGal — Strukturformel Allgemeines Name 5 Brom 4 chlor 3 indoxyl β D galactopyranosid Andere Namen BCIG X Gal …   Deutsch Wikipedia

  • Iac-Operon — Das Lactose Operon, kurz lac Operon, ist ein Operon, das sowohl beim Transport, als auch beim Abbau von Lactose in Bakterien, beispielsweise Escherichia coli, eine wichtige Rolle spielt. Inhaltsverzeichnis 1 Aufbau des Operons 2 Regulation des… …   Deutsch Wikipedia

  • Lac-Operon — Das Lactose Operon, kurz lac Operon, ist ein Operon, das sowohl beim Transport, als auch beim Abbau von Lactose in Bakterien, beispielsweise Escherichia coli, eine wichtige Rolle spielt. Inhaltsverzeichnis 1 Aufbau des Operons 2 Regulation des… …   Deutsch Wikipedia

  • LacZ — Das Lactose Operon, kurz lac Operon, ist ein Operon, das sowohl beim Transport, als auch beim Abbau von Lactose in Bakterien, beispielsweise Escherichia coli, eine wichtige Rolle spielt. Inhaltsverzeichnis 1 Aufbau des Operons 2 Regulation des… …   Deutsch Wikipedia

  • Lactose-Operon — Das Lactose Operon, kurz lac Operon, ist ein Operon, das sowohl beim Transport, als auch beim Abbau von Lactose in Bakterien, beispielsweise Escherichia coli, eine wichtige Rolle spielt. Inhaltsverzeichnis 1 Aufbau des Operons 2 Regulation des… …   Deutsch Wikipedia

  • beta-galactosidase — (= b galactosidase) Enzyme (EC 3.2.1.23) encoded by the LacZ gene, that is widely used as a reporter gene, as a variety of coloured or fluorescent compounds can be produced from appropriate substrates (typically Xgal, that produces a blue colour) …   Dictionary of molecular biology

  • blue-white colour selection — Method for identifying bacterial clones containing plasmids with inserts. Many modern vectors have their polycloning site within a part of the LacZ gene encoding beta galactosidase, which provides a complementation in an appropriate mutant E.… …   Dictionary of molecular biology

  • GAL promoter — Inducible promoter region of the yeast operon that encodes, among other things, the enzyme beta galactosidase. Extensively used, as is the prokaryotic analogue, because the blue colour generated by the action of the enzyme on Xgal is a convenient …   Dictionary of molecular biology

  • lac-Operon — Das Lactose Operon, kurz lac Operon, ist ein Operon, das sowohl beim Transport, als auch beim Abbau von Lactose in Bakterien, beispielsweise Escherichia coli, eine wichtige Rolle spielt. Inhaltsverzeichnis 1 Aufbau des Operons 2 Regulation des… …   Deutsch Wikipedia

  • IPTG — Abbreviation for isopropyl 3 D thiogalactopyranoside A synthetic inducer of beta galactosidase activity in many bacteria. Used in combination with the synthetic chromogenic substrate Xgal to differentiate recombinant from non recombinant… …   Glossary of Biotechnology

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”