area temporalis
an area of high resolution in the retina of the eye, e.g. in Clupeidae

Dictionary of ichthyology. 2009.

Look at other dictionaries:

  • Area temporalis — smilkininis laukelis statusas T sritis jutimo organai atitikmenys: lot. Area temporalis ryšiai: platesnis terminas – tinklainės laukelis ir duobelė …   Paukščių anatomijos terminai

  • Area striata — Unterteilung des Großhirns in Hirnlappen (Lobi), Seitenansicht. Der Occipitallappen (Lobus occipitalis, eingedeutschte Schreibweise Okzipitallappen, „Hinterhauptslappen“) ist der hinterste Anteil des Großhirns und der kleinste der vier Hirnlappen …   Deutsch Wikipedia

  • Area 41 — Der auditive oder auch auditorische Cortex/Kortex (von lat. audire „hören“ beziehungsweise auditio „Gehör“ und cortex „Rinde“) bzw. das Hörzentrum ist der Bereich der Großhirnrinde, der der Verarbeitung und dem Bewusstwerden von akustischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Brodmann area 21 — Brain: Brodmann area 21 Latin Area temporalis media …   Wikipedia

  • Squama temporalis — Infobox Bone Name = Squama temporalis Latin = squama temporalis GraySubject = 34 GrayPage = 139 Caption = Temporal bone at birth. Inner aspect. Caption2 = Left temporal bone. Outer surface. (Squama is visible at top left.) System = MeshName =… …   Wikipedia

  • Brodmann-Area — Brodmann Areale (BA) sind die nach der Zyto und der Myeloarchitektur in Felder eingeteilten Großhirnrindengebiete des Menschen. Die Einteilung der Brodmann Areale geht auf den deutschen Neuroanatomen und Psychiater Korbinian Brodmann zurück,… …   Deutsch Wikipedia

  • Brodmann Area — Brodmann Areale (BA) sind die nach der Zyto und der Myeloarchitektur in Felder eingeteilten Großhirnrindengebiete des Menschen. Die Einteilung der Brodmann Areale geht auf den deutschen Neuroanatomen und Psychiater Korbinian Brodmann zurück,… …   Deutsch Wikipedia

  • gyrus temporalis transversus posterior — [TA] posterior transverse temporal gyrus: the posterior of the two transverse temporal gyri, where two exist; it represents the cortical area for hearing. See gyri temporales transversi …   Medical dictionary

  • Cortex cerebralis — Die Großhirnrinde (lat. Cortex cerebri) ist die äußere, an Nervenzellen reiche Schicht des Großhirns (Telencephalon). Sie ist je nach Region nur 2 bis 5 mm dick. Der Cortex ist ein Teil der grauen Substanz (Substantia grisea) des Großhirns. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Cortex cerebri — Die Großhirnrinde (lat. Cortex cerebri) ist die äußere, an Nervenzellen reiche Schicht des Großhirns (Telencephalon). Sie ist je nach Region nur 2 bis 5 mm dick. Der Cortex ist ein Teil der grauen Substanz (Substantia grisea) des Großhirns. Die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”