Hydrina
Hydrina Hy*dri"na, n. pl. [NL. See {Hydra}.] (Zo["o]l.) The group of hydroids to which the fresh-water hydras belong. [1913 Webster]

The Collaborative International Dictionary of English. 2000.

Look at other dictionaries:

  • Hydrĭna — Hydrĭna, 1) Unterfamilie der Armpolypen aus der Familie der nackten Süßwasserpolypen; 2) (Seeschlangen), Unterfamilie der Giftschlangen, mit stark zusammengedrücktem Ruderschwanze, gewöhnlichen u. Giftzähnen im Oberkiefer u. einem überall mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hydroidea — Für die systematische Einteilung der Lebewesen existieren nebeneinander mehrere Vorschläge. Das hier behandelte Taxon entspricht nicht der gegenwärtig in der deutschsprachigen Wikipedia verwendeten Systematik. Die Ordnung Hydroidea enthält… …   Deutsch Wikipedia

  • Seeschlangen — Seeschlangen, 1) so v.w. Hydrina 2); 2) so v.w. Meernadeln …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blattschwanz — (Chersvdrus Cuv.), Gattung aus der Familie der Giftschlangen (Venenōsa) u. der Unterfamilie der Seeschlangen od. Wasservipern (Hydrīna); hat am Kopf u. Leibe ringsum kleine Schuppen. Art: Ch. granulatus, körniger B., vorn dünn, dann dick, am… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hydren — oder Armpolypen (Hydrina), Familie der nackten Polypen, fast alle im süßen Wasser. Der gallertartige Körper hat die Form eines Röhrchens, an dem einen Ende fadenförmig, am andern kugelig verdickt mit einer Mundöffnung, um welche ungefiederte… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bitia hydroides — Bitia hydroides …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”