Gulden
Gulden \Gul"den\, n. See {Guilder}. [1913 Webster]

The Collaborative International Dictionary of English. 2000.

Look at other dictionaries:

  • gulden — GÚLDEN, guldeni, s.m. 1. Monedă de aur sau de argint, care a circulat în mai multe ţări din Europa. 2. Principala unitate monetară din Olanda; florin. – Din fr. gulden. Trimis de gall, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  GÚLDEN s. v. florin. (Florinul se …   Dicționar Român

  • gulden — [ gyldɛn ] n. m. • 1704; mot holl. ♦ Pièce de monnaie ayant cours aux Pays Bas, valant un florin. ● gulden ou guilder nom masculin (allemand Gulden) Autre nom du florin. ⇒GULDEN, subst. masc. Synon. de florin, unité monétaire des Pays Bas. Une… …   Encyclopédie Universelle

  • Gulden — Gulden, ursprünglich Gold , seit dem 15. Jahrhundert Silbermünze. Nach dem Konventionsmünzfuß von 1763 waren 20 Reichs , Kaiser oder Konventionsgulden = 1 kölnische Mark, 1 Gulden = 2,10 Mark heutiger deutscher Währung. Der rheinische Gulden nach …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gülden — ist der Familienname folgender Personen: Jörg Gülden (1944–2009), deutscher Musikjournalist und Musiker Josef Gülden (1907−1993), deutscher katholischer Geistlicher und Publizist Gülden ist der Vorname von: Gülden Karaböcek (* 1953), türkische… …   Deutsch Wikipedia

  • Gulden — Sm erw. fach. (14. Jh.) Stammwort. Bei Goldmünzen wird häufig das Material genannt, so mndl. gulden florijn goldener Florin (ursprünglich aus Florenz), mhd. guldīn pfenninc u.a. Das Wort wird dann als Währungsbezeichnung fest; zuletzt galt es für …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • gulden — [gool′dən] n. pl. guldens or gulden [MDu, short for gulden florijn, golden florin] GUILDER …   English World dictionary

  • Gulden — Gulden, eine Silbermünze und Währungseinheit in deutschen und benachbarten Staaten seit Mitte des 17. Jahrh., nachdem die Goldgulden (s. d.) größtenteils verschwunden waren. Gewöhnlich teilte man ihn in 60 Kreuzer zu 4 Pfennig und setzte ihn… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gülden — s.v.w. Gulden (Goldgulden); früher Rechnungsmünze in Sachsen (Meißner G.) zu 21 Groschen oder 7/8 Taler …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gulden — Gulden, waren ursprünglich eine Goldmünze. Die ersten mögen in Florenz 1252 geschlagen worden sein und hatten den ungefähren Werth eines Dukaten. Später, als die Silbergulden aufkamen, nannte man jene, zum Unterschied Goldgülden. Unsere heutigen… …   Damen Conversations Lexikon

  • Gülden — Gülden, dasselbe was Gulden …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gulden — Gulden: Das Wort, das heute nur noch als Bezeichnung der niederländischen Münzeinheit Geltung hat, ist in mhd. Zeit aus guldīn pfenni‹n›c »goldene Münze« verselbstständigt worden. »Gulden« bedeutet also eigentlich »der Goldene« (vgl. golden ‹↑… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”