Duller
Dull Dull, v. t. [imp. & p. p. {Duller}; p. pr. & vb. n. {Dulling}.] 1. To deprive of sharpness of edge or point. ``This . . . dulled their swords.'' --Bacon. [1913 Webster]

Borrowing dulls the edge of husbandry. --Shak. [1913 Webster]

2. To make dull, stupid, or sluggish; to stupefy, as the senses, the feelings, the perceptions, and the like. [1913 Webster]

Those [drugs] she has Will stupefy and dull the sense a while. --Shak. [1913 Webster]

Use and custom have so dulled our eyes. --Trench. [1913 Webster]

3. To render dim or obscure; to sully; to tarnish. ``Dulls the mirror.'' --Bacon. [1913 Webster]

4. To deprive of liveliness or activity; to render heavy; to make inert; to depress; to weary; to sadden. [1913 Webster]

Attention of mind . . . wasted or dulled through continuance. --Hooker. [1913 Webster]


The Collaborative International Dictionary of English. 2000.

Look at other dictionaries:

  • Duller — Dull er, n. One who, or that which, dulls. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Duller — Duller, Eduard, geb. 8. Nov. 1809 in Wien, studirte dort Philosophie u. Jurisprudenz, beschäftigte sich aber mehr mit den Schönen Wissenschaften u. nahm in Baden Baden Antheil an dem von Spindler redigirten Zeitspiegel, lebte dann in Trier u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Duller — Duller, Eduard, Dichter und Geschichtschreiber, geb. 8. Nov. 1809 in Wien, gest. 24. Juli 1853 in Wiesbaden, studierte in Wien Philosophie und Rechtswissenschaft, versuchte sich aber zugleich in der schönen Literatur und brachte im 17. Jahr ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Duller — Duller, Eduard, Dichter und Geschichtschreiber, geb. 8. Nov. 1809 zu Wien, seit 1851 Prediger der deutsch kath. Gemeinde in Mainz, gest. 24. Juli 1853 zu Wiesbaden; veröffentlichte die Gedichtsammlung »Der Fürst der Liebe« (neue Ausg. 1877),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Duller — Duller, Eduard, geb. 1809 zu Wien, übersiedelte später nach München, Darmstadt und Mainz, wo er Prediger der rongischen Sekte wurde, st. 1853 in Wiesbaden; Dramatiker, Lyriker, Historiker, Novellist; ein mittelmäßiges Talent, das den Zustand der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Duller — Datei:Eduard Duller.jpg Eduard Dulleer, Lithographie von August Prinzhofer, 1844 Eduard Duller (* 18. November 1809 in Wien; † 24. Juli 1853 in Wiesbaden) war ein deutsch österreichischer Dichter, Geschichtsschreiber und Geistlicher. Leben Er war …   Deutsch Wikipedia

  • Duller — Dull Dull, a. [Compar. {Duller}; superl. {Dullest}.] [AS. dol foolish; akin to gedwelan to err, D. dol mad, dwalen to wander, err, G. toll mad, Goth. dwals foolish, stupid, cf. Gr. ? turbid, troubled, Skr. dhvr to cause to fall. Cf. {Dolt},… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Duller — Dụller,   Eduard, Schriftsteller und Journalist, * Wien 9. 11. 1809, ✝ Wiesbaden 24. 7. 1853; gemäßigter Frühliberaler, als Herausgeber der Zeitschrift »Phönix« Parteigänger der Jungdeutschen. Er wurde 1851 Prediger der deutsch katholischen… …   Universal-Lexikon

  • duller — dÊŒl v. blunt, lessen, moderate, dim, cloud adj. boring; blunt, not sharp; gloomy, somber; stupid, not intelligent; not shiny …   English contemporary dictionary

  • duller — …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”