Capellane
Capellane \Cap"el*lane\, n. [See {Chaplain}.] The curate of a chapel; a chaplain. [Obs.] --Fuller. [1913 Webster] ||

The Collaborative International Dictionary of English. 2000.

Look at other dictionaries:

  • capellane — …   Useful english dictionary

  • Capellan, der — Der Capellān, des es, plur. die Capellne, in der Römischen Kirche, ein Geistlicher, welcher einer Capelle vorgesetzet ist, oder den Gottesdienst in derselben besorget. So werden so wohl diejenigen Priester, welche in den Häusern der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Eicklingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Communauté d'agglomération Toulon Provence Méditerranée — 43°7′N 5°57′E / 43.117, 5.95 …   Wikipédia en Français

  • Tempelherrn — (Templer, Fratres militiae templi, Milites s. Equites Templarii), ein zur Zeit der Kreuzzüge in Jerusalem gegründeter geistlicher Ritterorden. Nämlich 1118 verbanden sich mit Hugo von Payens u. Gottfried von St. Omer die sechs Ritter Gottfried… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Diakon — (v. gr. Diakŏnos, lat. Diaconus), 1) kirchlicher u. geistlicher Beamte; zur Zeit der Apostel die 7 Beamten der Gemeinde zu Jerusalem, welche den Aposteln als Almosenpfleger u. Krankenwärter zur Seite standen, doch auch das Lehrgeschäft übten. Von …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Johanniterorden [1] — Johanniterorden, geistlicher Ritterorden. Um den Bedrückungen zu entgehen, welche die Pilger im 11. Jahrh. in Palästina leiden mußten, erkauften 1048 mehrere Kaufleute aus Amalfi von dem Khalifen von Ägypten die Erlaubniß, in Jerusalem bei dem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Capelle (1), die — 1. Die Capếlle, plur. die n, Diminutivum das Capellchen. 1) Eine kleine Kirche, eine Kirche, welche keine Pfarr noch Kathedralkirche ist, und entweder an einer größern angebauet ist, oder auch für sich bestehet. In dergleichen Capellen werden in… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Erb-Cappellān, der — Der Êrb Cappellān, des es, plur. die Capelläne, ein Erbbeamter des Erzherzogthums Österreich, welcher bey feyerlichen Begebenheiten das Amt eines Capellanes verwaltet. Die Pröpste von St. Pölten bekleiden diese Würde seit langen Zeiten …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Helfer, der — Der Hêlfer, des s, plur. ut nom. sing. Fämin. die Helferinn, plur. die en, eine Person, welche hilft, in allen Bedeutungen des Zeitwortes. Gott der Herr ist ein Helfer, 2 Mos. 2, 22. Da ist kein Helfer, 2 Sam. 22, 42. Vor einem bescheidenen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”