Bubon Galbanum
Galban Gal"ban, Galbanum Gal"ba*num, n. [L. galbanum, Gr. ?, prob. from Heb. klekb'n?h: cf. F. galbanum.] A gum resin exuding from the stems of certain Asiatic umbelliferous plants, mostly species of {Ferula}. The {Bubon Galbanum} of South Africa furnishes an inferior kind of galbanum. It has an acrid, bitter taste, a strong, unpleasant smell, and is used for medical purposes, also in the arts, as in the manufacture of varnish. [1913 Webster]

The Collaborative International Dictionary of English. 2000.

Look at other dictionaries:

  • Galbanum — (Gummi Galb., Mutterharz, Pharm.), Gummiharz einiger in Syrien, Persien, Arabien u. Äthiopien einheimischen, aber noch nicht näher bekannten Pflanzen (Galbanum officinale, Don., Bubon Galbanum, B. gummiferum, Ferula Ferulago, F. galbanifera u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Galbanum — od. Mutterharz, äußerlich als Galban Pflaster, zertheilend und die Eiterung befördernd, innerlich reizend auf die Organe der Brust und des Unterleibes wirkend, ist der an der Luft erhärtete schleimharzige Saft einer bis jetzt noch nicht genau… …   Herders Conversations-Lexikon

  • galbanum — (gal ba nom ; on prononçait autrefois gal ba non, le moyen âge prononçant on la finale latine um) s. m. 1°   Gomme résine tirée d une plante du même nom qui n est pas encore complétement déterminée et qu on croit être ou le bubon galbanum ou le… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Galbanum — Galban Gal ban, Galbanum Gal ba*num, n. [L. galbanum, Gr. ?, prob. from Heb. klekb n?h: cf. F. galbanum.] A gum resin exuding from the stems of certain Asiatic umbelliferous plants, mostly species of {Ferula}. The {Bubon Galbanum} of South Africa …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Galbanum, das — Das Gálbanum, des Galbani, plur. inus. ein glänzendes weißliches oder rothgelbliches Harz von einem bittern scharfen Geschmacke, und einem angenehmen balsamischen Geruche; Galbansaft, Mutterharz. Die Pflanze, aus welcher es fließet, wächset in… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bubon [3] — Bubon (B. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Doldengewächse (Umbelliferae Peucedaneae), 2. Ordn. 5. Kl. L. Arten: B. macedonicus,2jährige Pflanze in Macedonien, Cochinchina, Mauritanien etc. mit eßbarer Wurzel u. bitterm, gewürzhaftem,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Galban — Gal ban, Galbanum Gal ba*num, n. [L. galbanum, Gr. ?, prob. from Heb. klekb n?h: cf. F. galbanum.] A gum resin exuding from the stems of certain Asiatic umbelliferous plants, mostly species of {Ferula}. The {Bubon Galbanum} of South Africa… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Papilio demodocus — Papilio demodocus …   Wikipédia en Français

  • Mutterharz, das — Das Mútterhārz, des es, plur. inus. der Deutsche Nahme eines harzigen Klebers, welcher sonst auch unter dem Nahmen des Galbanum bekannt ist, und in Mutterbeschwerden gebraucht wird. Es rinnet aus dem geritzten Stamme einer Äthiopischen Art des… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Galbankraut (Botanik) — (bubon galbanum), eine in die Familie der Doldengewächse gehörende, strauchartige, in Afrika und Persien einheimische Pflanze mit bestäubtem Stengel und gefiederten Blättern und Blumen, die in großen Dolden beisammen stehen. – Von dieser Pflanze… …   Damen Conversations Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”