Wehrgeld
Wehrgeld Wehr"geld`, Wehrgelt Wehr"gelt`, n. (O. Eng. Law) See {Weregild}. [1913 Webster]

The Collaborative International Dictionary of English. 2000.

Look at other dictionaries:

  • Wehrgeld — * Wehrgeld zahlen müssen. Wehrgeld, nach mittelalterlichem Strafrecht, wonach fast alle Vergehen und Verbrechen mit Geld zu sühnen waren, ist ein dem Verletzten zu persönlicher Genugthung, Busse (Wette, fredum) dagegen ein zur Sühne des gestörten …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Wehrgeld — Wehrgeld, 1) die Summe Geldes, um welches ein Gegenstand eingekauft worden ist; 2) (Wiedergeld, Wiedergeltung, Friedegeld, Neungeld, Dreigeld), die Geldsumme, welche nach altdeutschem Rechte von einem Todtschläger denen gezahlt werden mußte,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wehrgeld — Wehrgeld, s. Wergeld; auch soviel wie Wehrsteuer …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wehrgeld — (Wergeld), s. Blutgeld; auch s.v.w. Wehrsteuer (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wehrgeld — Wehrgeld, 1) Kaufsumme; 2) das Sühnegeld, womit sich im altdeutschen Recht der Todtschläger mit den zur Blutrache Berechtigten abfinden konnte; später nur noch bei Tödtung aus Fahrlässigkeit und Zufall zulässig; an dessen Stelle jetzt die… …   Herders Conversations-Lexikon

  • wehrgeld — wehrgeld, gelt see wergeld …   Useful english dictionary

  • Wehrgeld — Wergeld (auch Wehrgeld, Wiedergeld, Manngeld, Friedegeld, Compositio, Weregildus, vom althochdeutschen wer = „Mann“, verwandt mit lat. vir) war im germanischen Recht das Sühnegeld, eine Entschädigung, die ursprünglich den nächsten Angehörigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Wehrgeld — Wergild Le wergild, littéralement « prix de l’homme », (également écrit weregild, wergeld, wehrgeld ou weregeld) est une somme d’argent demandée en réparation à une personne coupable d’un meurtre, ou d’un autre crime grave. Cette… …   Wikipédia en Français

  • wehrgeld — (entrée créée par le supplément) (vêr ghèld) s. m. Terme germanique appartenant à la période barbare. Prix qu on payait pour le meurtre d un homme. •   Ils [les antrustions] avaient droit au triple wehrgeld, en d autres termes, la liberté et la… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Wehrgeld, das — Das Wèhrgeld, des es, plur. von mehrern Summen, die er, in den ehemaligen Rechten, der Preiß, um welchen jemand in der bürgerlichen Gesellschaft geschätzt war, welchen denn dessen Mörder den Verwandten erlegen mußte; von Wehre, der Werth, valor,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”