Walm
Walm \Walm\, v. i. [AS. weallan; cf. w[ae]lm, billow. [root]147.] To roll; to spout; to boil up. [Obs.] --Holland. [1913 Webster]

The Collaborative International Dictionary of English. 2000.

Look at other dictionaries:

  • Walm — Walm, 1) die schrägen Dachflächen, s.u. Dach S. 629. Daher Walmdach u. halbes Walmdach, s. ebd.; 2) Stelle in einem Flusse, wo sich das Wasser kreisförmig bewegt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Walm — und Walmdach, s. Dach, S. 404; vgl. Gewölbe, S. 811 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Walm — (Walmseite), Dachfläche, welche über der Schmalseite des Hauses aufsteigt und mit den anstoßenden Dächern Gräte bildet (s. Dach, Bd. 2, S. 489, und Gratgebinde, Bd. 4, S. 617 ff.) …   Lexikon der gesamten Technik

  • Walm — (älter Walben) Sm abgeschrägtes Dach per. Wortschatz fach. (10. Jh.), mhd. walbe, ahd. walbo ( Hohlziegel ) Stammwort. Wie ae. hwealf f. Gewölbe und anord. hvalf n. gewölbtes Dach zu wölben. Die Ausgangsbedeutung ist also Wölbung . west und… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Walm — Walmdach Das Walmdach ist eine Dachform. Im Gegensatz zum Satteldach hat ein Walmdach nicht nur auf der Traufseite, sondern auch auf der Giebelseite (das ist die kurze Seite des Hauses) geneigte Dachflächen. Sie werden als Walm bezeichnet. Ein… …   Deutsch Wikipedia

  • walm — I. noun ( s) Etymology: Middle English, bubbling of water, from Old English wælm, wielm action of boiling or bubbling; akin to Old High German walm action of boiling, Old English weallan, wyllan to bubble, well more at well obsolete …   Useful english dictionary

  • Walm — Wạlm 〈m. 1〉 dreieckige Dachfläche über dem Giebel [<mhd. walbe <ahd. walbo „Gewölbe, gewölbtes Dach“; → wölben] * * * 1Wạlm, der; [e]s [spätmhd., ahd. walm, zu ↑ 1wallen (1 b)] (landsch.): ↑ 2Wallen (1 b) des Wassers …   Universal-Lexikon

  • WALM — Wal Mart (Business » Firms) …   Abbreviations dictionary

  • Walm — Wạlm, der; [e]s, e (dreieckige Dachfläche) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Walm (1), der — 1. Der Walm, des es, plur. die e, ein nur in einigen Sprecharten übliches Wort, eine gewisse wallende, oder doch ähnliche Bewegung zu bezeichnen. Denjenigen Ort, wo sich das Wasser im Kreise beweget, nennen die Fischer einen Walm. Es stammet ohne …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”