Beaverteen
Beaverteen Bea"ver*teen, n. A kind of fustian made of coarse twilled cotton, shorn after dyeing. --Simmonds. [1913 Webster]

The Collaborative International Dictionary of English. 2000.

Look at other dictionaries:

  • Beaverteen — Beaverteen, so v.w. Baumwoll Molton …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beaverteen — Beaverteen, englische, auch im Deutschen oft gebrauchte Bezeichnung für gefärbten, ganz baumwollenen, dichten, gerauhten Barchent …   Lexikon der gesamten Technik

  • Beaverteen — (spr. bihw rtihn), eine Art dicht und fest gewebten rauhen gefärbten Barchents …   Kleines Konversations-Lexikon

  • beaverteen — bea·ver·teen …   English syllables

  • beaverteen — ˌbēvə(r)ˈtēn, ˈ ̷ ̷ ̷ ̷ˌ ̷ ̷ noun ( s) Etymology: beaver (I) + teen (as in velveteen) : a heavy twilled cotton cloth made with an uncut pile and a short nap …   Useful english dictionary

  • Бивертин — (beaverteen) название особой плотной и жесткой бумазеи …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Biber (Stoff) — Biber (auch Beaver, Beaverteen) ist ein dichtes Gewebe aus Baumwolle, das ein oder beidseitig aufgeraut wurde. Der Stoff wird dadurch etwas dicker, flauschig und weich, sodass er auf der Haut als wärmer empfunden wird. Biber wird daher vorwiegend …   Deutsch Wikipedia

  • Glossaire du tissage — Recueil des termes relatifs au tissage, à l industrie textile et au textile. Sommaire : Haut A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Wikipédia en Français

  • Weberei [1] — Weberei, die Herstellung der Gewebe (Zeuge, Stoffe). Gewebe ist ein flächenartiges Fadengebilde, bei welchem sich zwei Fadengruppen (Kette und Schuß) unter gegenseitiger gesetzmäßiger Schränkung derart kreuzen, daß die eine Fadengruppe (die Kette …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”