pavian


pavian
Pavan Pav"an, n. [F. pavane; cf. It. & Sp. pavana, and Sp. pavon, pavo, a peacock, L. pavo.] A stately and formal Spanish dance for which full state costume is worn; -- so called from the resemblance of its movements to those of the peacock. [Written also {pavane}, {paven}, {pavian}, and {pavin}.] [1913 Webster]

The Collaborative International Dictionary of English. 2000.

Look at other dictionaries:

  • pavian — PAVIÁN, paviani, s.m. (La pl.) Gen de maimuţe africane cu botul alungit ca de câine şi cu corpul acoperit cu păr lung şi rar (Pavio); (şi la sg.) maimuţă care face parte din acest gen. [pr.: vi an] – Din germ. Pavian. Trimis de valeriu,… …   Dicționar Român

  • Pavian — Pavian, ein Affengeschlecht, kurzschwänzig, mit stark hervortretender Stirn und Backentaschen. Diese häßlichen Thiere, von hundsähnlicher Physiognomie, haben ein fürchterliches Gebiß und sind wegen ihrer Wildheit schwer zu bändigen. Zu ihnen… …   Damen Conversations Lexikon

  • Pavian — Pav i*an, n. See Pavan. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Pavian [1] — Pavian (Babian, Hundskopfaffe, Cyno cephalus Cuv., Papio L., Geschlecht der Affen der Alten Welt; Gebiß u. Backentaschen wie bei den Meerkatzen, aber die Eckzähne sehr stark u. lang; Kopf länglich, Schnauze hervorragend, spitz, wie Hundsschnauze …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pavian [2] — Pavian (Bootswächter), der Matrose, welcher die Aufsicht in einem geankerten od. an Bord liegenden Boote hält …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pavĭan [1] — Pavĭan, in der österreich. Marine ein Matrose, der in einem längsseits eines Schiffs liegenden Boote Wache hält …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pavĭan [2] — Pavĭan (Hundskopfaffe, Cynocephalus Briss.), Gattung der schmalnasigen Affen (Catarrhini), große, häßliche Tiere mit stark verlängerter Schnauze, hundeähnlicher Physiognomie, gedrungenem Körperbau, langer, lockerer Behaarung, raubtierähnlichem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pavian — (Cynocephalus d.h. Hundskopf), Gattung Affen der alten Welt, ausgezeichnet durch die langgestreckte hundsähnliche Schnauze, große Gesäßschwielen, kräftiges Gebiß; die wildesten Affen, stark, boshaft u. frech. Alle in Afrika, nur der schwarze P.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pavian — Sm std. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus nndl. baviaan, dieses aus frz. babouin (auch Dummkopf, groteskes kleines Tier ). Die weitere Herkunft ist nicht sicher geklärt, vielleicht zu frz. babine große, hängende Lippe .    Ebenso nndl. baviaan,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Pavian — Pavian: Der Name des in Afrika heimischen Affen erscheint in dt. Texten seit dem 15. Jh., zunächst als bavian. Er ist aus niederl. baviaan entlehnt, das über mniederl. baubijn auf (a)frz. babouin zurückgeht. Dies gehört wohl zu der Wortgruppe von …   Das Herkunftswörterbuch

  • pavian — pavian, pavice obs. forms of pavan, pavis …   Useful english dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.