pales
Pulas Pu"las, n. [Skr. pal[=a][,c]a.] (Bot.) The East Indian leguminous tree {Butea frondosa}. See {Gum Butea}, under {Gum}. [Written also {pales} and {palasa}.] [1913 Webster]

The Collaborative International Dictionary of English. 2000.

Look at other dictionaries:

  • Pales — Saltar a navegación, búsqueda Pales era una oscura divinidad del campo en la mitología romana. Pales era la protectora de la tierra y del ganado doméstico; por extensión, también es la divinidad protectora de los pastores. La información que se… …   Wikipedia Español

  • PALES — pastorum vel pa buli Dea. Hancquidam, teste Serviô, Vestam; Deorum matrem vocant; Virg. Ecl. 5. v. 35. Ipsa Pales agros, atque ipse rbliquit Apollo. Et l. 3. Georg. v. 1. Te quoque magna Pales, et te memorande canemus Pastor ab Amphryso. Fuit… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Pales — Palès Palès, quelquefois confondue avec Cérès ou même Cybèle, était la déesse des bergers, chez les Romains ; mais elle ne se bornait pas à prendre sous sa protection les troupeaux ; elle présidait généralement à l économie rurale  …   Wikipédia en Français

  • Pales — bezeichnet: Pales (Mythologie), eine römische Hirtengottheit (49) Pales, einen Asteroiden Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Palès — Palès, quelquefois confondue avec Cérès ou même Cybèle, était la déesse des bergers, chez les Romains ; mais elle ne se bornait pas à prendre sous sa protection les troupeaux ; elle présidait généralement à l économie rurale : les… …   Wikipédia en Français

  • Pales — Pales, 1) Gottheit der Römer, ein weibliches od. männliches Wesen, welches zu den vornehmsten Penaten gehörig, die Felder, Heerden u. deren Fruchtbarkeit u. mit Inuus dieselben gegen Raubthiere schützte. Als Weib gehörte P. zu den alten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pales — Pales, altitalische Gottheit der Herden, als Gott, meist jedoch als Göttin gedacht. Ihr galt das ländlichheitere Fest der Palilien oder Parilien 21. April (zugleich Stiftungsfest der Stadt Rom), an dem die Hirten außer andern Reinigungsbräuchen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pales — Pales, altitalische Hirtengöttin; ihr Fest die Palilien oder Parilien (21. April), nach der Sage Gründungstag Roms …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pales — Pales, altital. Hirtengöttin, deren Fest am 20. April gefeiert wurde …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pales — PALES, is, eine Göttinn bey den Römern, und zwar, nach einigen, des Futters; Serv. ad Virg. Georg. III. v. 1. nach andern aber des Viehes und der Hirten. Arnob. ap. Struv. c. 1. p. 179. Einige machen sie zu einem Gotte. Varro ap. Servium l. c.… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Pales — {{Pales}} Römische Göttin der Hirten und des Weidelands; ihr Festtag, die Palilia (oder Parilia) am 21. April, galt als der Gründungstag Roms (Ovid, Fasti IV 819f.), der auch heute noch mit ziemlichem Aufwand – zum Beispiel mit der Illumination… …   Who's who in der antiken Mythologie

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”